24.11.2015 Thomas Bergmann

Daimler-Aktie: Neuer Analyst - neues Kursziel!

-%
Daimler

Der deutsche Aktienmarkt wird voraussichtlich etwas leichter in den Handel starten. Viele Anleger werden indes auf den Stuttgarter Autobauer Daimler schauen, der von der Schweizer Großbank UBS neu eingestuft wurde. Die Analysten haben das Kursziel mal eben um 40 Prozent erhöht.

Die UBS hat den für Daimler zuständigen Analysten gewechselt, und dieser hat eine andere Meinung zum Stuttgarter Autokonzen als sein Vorgänger. Patrick Hummel, so heißt der Neue, sieht die Aktie erst bei 105 Euro fair bewertet und nicht bei 75 Euro. Entsprechend hat er das Papier von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft.

Prognosen erhöht

Der Markt unterschätze das Wachstumspotenzial des Autokonzerns und die Profitabilität der Marke Mercedes, schrieb er in einer Studie vom Dienstag. Vor allem in China sieht er noch größeres Potenzial für die Stuttgarter und erhöhte seine Gewinnprognosen für die Jahre 2015 bis 2017 deutlich, nämlich um acht bis 22 Prozent.

DER AKTIONÄR betrachtet Daimler als aussichtsreichsten Automobilwert. Gelingt der Ausbruch über die Marke von 79,80 Euro, eröffnet sich kurzfritig technisches Potenzial bis 85 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0