18.11.2015 Jochen Kauper

Daimler-Aktie bleibt die Nummer 1 im Autosektor

-%
Daimler

Die Investmentbank Equinet hat Daimler nach Zahlen des Autohersteller-Verbandes Acea auf "Buy" mit einem Kursziel von 108 Euro belassen. Die gestiegene Zahl der Neuzulassungen in der EU im Oktober und im bisherigen Jahresverlauf sei allgemein ein ermutigendes Signal für eine weiterhin gesunde Entwicklung, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Branchenstudie. Innerhalb der deutschen Autobranche bleibe Daimler sein Favorit.

Aussichtsreich

Der Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend bei 79,80 Euro hat nicht nachhaltig geklappt. Im Anschluss ist die Daimler-Aktie bis auf 74,50 Euro zurückgefallen. Peu a peu hat sich das Papier wieder erholt und wird in den nächsten Tagen den nächsten Versucht starten, den hartnäckigen Widerstand zu knacken. Gelingt der Ausbruch über die Marke von 79,80 Euro, hat die Aktie Potenzial bis Jahresende bis 85 Euro. Voraussetzung dafür ist ein freundlicher Gesamtmarkt.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0