Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
07.12.2020 Lars Friedrich

Corona lähmt den Dow – Nasdaq mit Rekord: Tesla, Moderna und Netflix holen sich die Top-Positionen

-%
DowJones

Gemischtes Bild an den Aktien-Märkten zum Handelsschluss in New York: Während die Indizes mit den Standardwerten schwächeln, glänzt der Nasdaq 100 erneut mit einem Allzeithoch. Bis auf 12.610 Punkte steigt der Index im Tagesverlauf und schließt schließlich mit einem Plus von 0,54 Prozent. Tesla überragt dabei einmal mehr.

Gut 7 Prozent kann der Kurs der Tesla-Aktie zulegen. Dahinter folgen Moderna und Netflix. Docusign, Intel und Splunk bilden die Schlusslichter.

Im Dow Jones liegen zum Schluss Boeing, Apple und Nike vorn. Boeing kostet inzwischen wieder so viel wie Anfang März.

Chevron, Dow und Intel geben hingegen jeweils mehrere Prozent ab. Bei Intel wirkt wohl belastend, dass Apple womöglich schon Anfang 2021 neue Mac-Prozessoren einführen könnte – und dabei nicht mehr auf Intel-Prozessoren setzen wird.

Der Leitindex Dow Jones Industrial hatte nach Handelsbeginn sofort ins Minus gedreht und war auch kurz wieder unter die runde Marke von 30.000 Punkten gerutscht. Endstand: minus 0,49 Prozent (30.069,79 Punkte). Der marktbreite S&P 500 schließt mit einem Minus von 0,19 Prozent (3.691,96 Punkte).

Als ein Grund für die Zurückhaltung der Anleger gilt die Angst vor weiteren Lockdown-Maßnahmen in den USA wegen steigender Corona-Infektionen. Erleichterung könnte ein neues Konjunkturpaket bringen.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0