Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Getty Images
07.12.2020 Nikolas Kessler

Apple: Am Dienstag könnte es spannend werden

-%
Apple

Apple hat in den letzten Monaten bereits dreimal neue Produkte präsentiert und ist mit einem nagelneuen Hardware-Angebot in das wichtige Weihnachtsquartal gestartet. Gerüchteweise sollen in dieser Woche aber noch einige kleinere Neuheiten vorgestellt werden. Das Timing dafür würde stimmen.

Nach neuen iPhones, iPads, Macs, Apple Watches und einem kleineren HomePod könnte man meinen, dass Apple in den letzten Monaten alle Produktinnovationen auf den Markt gebracht hat. Doch einige Pfeile hat der Tech-Konzern wohl noch im Köcher. Darauf lassen zumindest interne Dokumente schließen, aus denen das Portal MacRumors in der Vorwoche zitiert hat.

Demnach sollen sich die Service-Partner ab Dienstag (8. Dezember) auf Änderungen beim Support-Angebot AppleCare sowie neue Artikelnummer, Produktbeschreibungen und Preise einstellen. Solche Memos versende das Unternehmen immer kurz vor dem Launch neuer Produkte, heißt es in dem Beitrag.

Dass dafür ein weiteres Event abgehalten wird, sei unwahrscheinlich – denn die Änderungen sollen laut dem Memo morgens um 5.30 Uhr kalifornischer Zeit in Kraft treten. Das sei jedoch die Uhrzeit, zu der Apple in der Vergangenheit immer wieder Pressemitteilungen bezüglich neuer Produkte veröffentlicht hat.

Kopfhörer, AirTags, Apple-TV?

Dass es kurz vor Weihnachten noch einmal eine Überraschung von Apple geben könnte, darüber wird in den sozialen Netzwerken bereits länger spekuliert. Ebenso darüber, was genau der Tech-Riese noch in petto haben könnte. Im Gespräch sind nach dem großen Erfolg der AirPods unter anderem Over-Ear-Kopfhörer, die den Namen AirPods Studio tragen könnten.

Auch kleine Bluetooth-Sender namens AirTags zur Ortung von Gegenständen werden seit längerem erwartet. Spekuliert wird auch über einen neuen Apple TV, der diesmal mit Gaming-Controllern ausgestattet sein könnte.

Apple (WKN: 865985)

Mit den Top-Sellern iPhone, iPad, Macs und Watch ist Apple produktseitig hervorragen aufgestellt. Neues Zubehör wäre das i-Tüpfelchen und könnte im Weihnachtsgeschäft und darüber hinaus den einen oder andern Dollar zusätzlich in die Kasse spülen.

Ähnlich wie im operativen Geschäft rechnen die Analysten auch bei der Apple-Aktie mit einem starken Jahresende. DER AKTIONÄR ist ebenfalls unverändert bullish und bestätigt die Kaufempfehlung für die Aktie.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6