30.04.2019 Jan Paul Fori

Continental: Diese Kursmarken sind jetzt entscheidend

-%
Continental
Trendthema

Trotz eines insgesamt soliden Starts in das Geschäftsjahr 2019 lässt die Kursrallye bei der Continental-Aktie weiterhin auf sich warten. Auch am Dienstag schafften es die Papiere des Reifenherstellers nicht über die wichtige Kurshürde bei 150 Euro. Tags zuvor wurde die Aktie Ex-Dividende gehandelt und verlor deshalb rund drei Prozent auf 149,52 Euro. So geht es jetzt mit der Conti-Aktie weiter.

Am Freitag vergangener Woche war es soweit, der Reifenhersteller und Automobilzulieferer Continental lud zur Jahreshauptversammlung nach Hannover ein. Unter dem Strich konnte der Konzern mit einem ein Umsatzplus 0,9 Prozent von auf 44,4 Milliarden Euro aufwarten. Allerdings sank das operative Ergebnis um 11,7 Prozent auf rund vier Milliarden Euro. 

Für das Gesamtjahr 2019 rechnet Continental weiterhin mit einer Belebung des Marktes im zweiten Halbjahr. Der Reifenhersteller geht daher in seinem 2019er-Ausblick vom einem Konzernumsatz zwischen 45 und 47 Milliarden Euro, bei einer EBIT-Marge von acht bis neuen Prozent aus. Deutlich zulegen dürfte demnach auch das Reifengeschäft. Hier erwartet der Automobilzulieferer eine EBIT-Marge von bis zu 13 Prozent. 

Kräftiges Dividendenwachstum

Zum inzwischen achten Mal in Folge hob Continental die Dividende an. Auch für das Geschäftsjahr 2019 rechnet die Nachrichtenagentur Bloomberg mit einer weiteren Dividendenanhebung. Im Jahr 2020 könnte der Reifenhersteller und Automobilzulieferer demnach 5 Euro Dividende pro Aktie an die Aktionäre ausschütten. Anleger sollten sich daher von den leichten Kursrücksetzern nicht verunsichern lassen und weiterhin an ihren Papieren festhalten. 

Charttechnisch aussichtsreich

Sollte der Continental-Aktie ein nachhaltiger Sprung über die 150-Euro-Marke gelingen, dürfte dies zu einem weiteren Aufwärtstrend der Papiere führen. Die nächsten wichtigen Wiederstände liegen bei 156,72 und 159,10 Euro. Sollte die Aktie diese Kurshürden überwinden können, ist der Weg nach oben hin frei. DER AKTIONÄR bleibt weiterhin bullish für Continental. Ein Stopp bei 117,00 Euro sichert die Position ab.     

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4