Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
25.05.2020 Fabian Strebin

Commerzbank: Kommt jetzt die Radikalkur?

-%
Commerzbank

Nach schlechten Zahlen steigt der Druck auf das Management, den Konzernumbau zu forcieren. Eine Chance auch für Aktionäre.

Das Coronavirus hat bei der Commerzbank im ersten Quartal mit einer Belastung von fast einer halben Milliarde Euro voll aufs Ergebnis durchgeschlagen. Mit einem Verlust von 295 Millionen Euro lag die Bank nochmal klar unter den Analystenschätzungen. Trotz eines höheren Kreditvolumens bei Firmenkunden schrumpfte der Umsatz um 14,1 Prozent auf 1,85 Milliarden Euro. Schuld daran sind auch negative Bewertungseffekte bei Absicherungsgeschäften, die wegen Corona eingegangen wurden.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?