Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
09.11.2021 Timo Nützel

Commerzbank: Aktie vor nächstem Ausbruch

-%
Commerzbank

Bei der Commerzbank ging es in der letzten Woche turbulent zu. Die Zahlen zum dritten Quartal, die das Unternehmen am Donnerstag veröffentlicht hatte, sorgten für starke Kursschwankungen. Insgesamt kamen diese bei den Anlegern aber gut an. Davon beflügelt steht die Aktie nun vor einem neuen Kaufsignal.

Bereits seit Ende September kämpft sich die Commerzbank-Aktie immer weiter nach oben. Anfang Oktober generierte sie dabei ein starkes Kaufsignal, indem sie die massive Widerstandszone zwischen 5,97 und 6,08 Euro knackte. Kurz darauf testete der Wert diesen Bereich erfolgreich, schaffte es jedoch nicht während des Rebound die Horizontale bei 6,43 Euro zu überwinden. Erst beim zweiten Versuch, im Nachgang nach den guten Q3-Zahlen, konnte er diese Marke hinter sich lassen.

Dank der positiven Impulse hievte sich der Kurs bis an das Doppel-Top bei rund 6,85 Euro. Gelingt nun der Sprung über diese Hürde, würde das ein weiteres starkes Kaufsignal auslösen. Die nächsten charttechnischen Ziele lägen dann am Verlaufstief bei 7,92 Euro und am 2019er-Hoch bei 8,26 Euro.

Commerzbank (WKN: CBK100)

Bei der Commerzbank läuft es im Moment. Beim Gesamtjahresergebnis konnte das Finanzinstitut positiv überraschen und auch der Konzernumbau schreitet weiter voran. Zudem steht die Aktie kurz vor einem starken Kaufsignal. Spekulativ orientierte Anleger können weiter den Einstieg wagen, der Stopp verbleibt bei 5,00 Euro.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Commerzbank.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Commerzbank befinden sich im Aktionär-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8