17.03.2014 Thomas Bergmann

Commerzbank-Aktie: Bullen greifen wieder zu

-%
DAX
Trendthema

Nach dem Referendum auf der Krim vollzieht der deutsche Aktienmarkt zum Wochenauftakt eine kleine Erholungsrallye. Die Commerzbank zählt dabei zu den stärksten Werten im DAX. Eine wichtige charttechnische Unterstützung konnte vorerst verteidigt werden.

Weiterhin seitwärts

Ein Blick auf den Chart der Commerzbank verrät, dass sich die Aktie seit Jahresbeginn in einem Seitwärtstrend befindet, der auf der Oberseite bei 13,95 Euro und auf der Unterseite bei 11,90 Euro begrenzt wird. Wegen der schwelenden Krim-Krise musste zuletzt befürchtet werden, dass die Aktie nach unten ausbricht und eine stärkere Korrektur ansteht.

Diese Gefahr ist vorerst vom Tisch. Am Montag geht es mit der Commerzbank wieder deutlich nach oben. Natürlich ist die Gefahr weiter vorhanden, dass die Lage in der Ukraine eskaliert und die Kurse noch einmal massiv unter Druck kommen. Deshalb bleibt die Commerzbank-Aktie weiterhin eine Halte-Position.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4