06.05.2019 Benedikt Kaufmann

Chip-Aktien die klaren TecDAX-Verlierer

-%
Infineon
Trendthema

Chip-Chip-Hurra? Das war einmal. Die Halbleiter-Aktien reagieren empfindlich auf die Ankündigungen des US-Präsidenten, die Handelszölle zu erhöhen. Aixtron, Siltronic, Infineon und Dialog Semiconductor zählen zu den größten Verlierern im TecDAX – denn China ist für die deutschen Chip-Konzerne unglaublich wichtig.

China ist für die Chip-Konzerne ein wichtiger Markt. Allein im Jahr 2018 importierte China Halbleiter im Wert von über 300 Milliarden Dollar. Mittlerweile spielen die Chips nicht nur eine wichtige Rolle für die chinesischen Elektronik-Hersteller sondern auch für die wachsende chinesische Automobilindustrie.

So erzielte Infineon 2018 ein Viertel seiner Umsätze in China. Bei Siltronic sind es schon 28 Prozent. Etwas mehr mit 27 Prozent in China und 16 Prozent in Taiwan sind es für Aixtron. Bei Dialog Semiconductors waren es sogar 71 Prozent in China und 20 Prozent in Hongkong.

Vorerst abwarten

Noch ist nicht klar, wie die Verhandlungen im Handelskonflikt zwischen den USA und China voranschreiten. Klar ist: US-Präsident Donald Trump hat den Druck erhöht.

Wie es um Infineon steht lesen Sie hier: Das erwarten Analysten, AKTIONÄR und Vorstand vor den Zahlen- trotz Handelskrieg