Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
14.12.2020 Timo Nützel

Chart-Check Plug Power: Das kommt nach der Hammer-Woche

-%
Plug Power

Top-News aus den USA haben die Wasserstoffbranche in der vergangenen Woche in Partystimmung versetzt. Verantwortlich waren dafür das US-Energieministerium und ein neuer Gesetzesentwurf des US-Senators von Washington. Mit einer millionenschweren Förderung soll die Entwicklung des Wasserstoffantriebs vorangebracht werden. In der Spitze hat das der Aktie von Plug Power über 15 Prozent Plus beschert.

Bereits seit Juni bewegt sich die Plug-Power-Aktie in einem steilen Aufwärtskanal nach oben. Nachdem der Wert Ende November ein neues Rekordhoch bei 28,70 Dollar markierte, kam es zu einer starken Korrekturbewegung (DER AKTIONÄR warnte). Da das Handelsvolumen zuvor deutlich abnahm, wurde die Sorge vor einer nachhaltigen Trendumkehr groß.

Knapp über der horizontalen Unterstützung bei 22 Dollar kam es jedoch zu einem kräftigen Rebound und der Kurs kämpfte sich wieder unter hohem Volumen auf ein neues Mehrjahreshoch bei 29,49 Dollar. Mustergültig prallte er dort an der oberen Trendlinie ab.

Aus charttechnischer Sicht dürfte sich die Aktie aufgrund der hohen Trendstärke weiterhin in diesem gleichmäßigen Aufwärtskanal bewegen. In den nächsten zwei Wochen sollte der Kurs daher wieder die Trendlinie bei rund 33 Dollar anlaufen. Ein zwischenzeitlicher Test der Unterstützung bei 25,49 Dollar ist recht wahrscheinlich.

Chart von tradingview.com
Plug Power in US-$

Neben den umfangreichen Förderprojekten macht auch das Chartbild der Plug-Power-Aktie Hoffnung auf weitere Kursgewinne. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen.