AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
09.06.2015 Thorsten Küfner

Chart-Check BASF: Das wird jetzt seeehr wichtig

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie von BASF zählte Anfang 2015 zu den stärksten Aktien im DAX. Der Kurs legte um mehr als 50 Prozent zu und markierte bei 97,20 Euro zwischenzeitlich sogar ein neues Rekordhoch. Seither ging es mit der Aktie allerdings stetig bergab. Nun besteht jedoch die Hoffnung auf ein Ende der Talfahrt.

Denn nachdem der Aktienkurs zuletzt einige wichtige Marken unterschritten hatte, konnte nun vorerst zumindest die bedeutende Unterstützung bei 80 Euro verteidigt werden. Hier liegt das Zwischenhoch aus dem herbst 2014 sowie zwei Zwischentiefs. Würde auch diese Marke gerissen werden, dürfte sich der Abverkauf bis etwa 76 Euro fortsetzen, wo die nächste (etwas schwächere) Unterstützung liegt. Von daher ist für die Anteilseigner des weltgrößten Chemieproduzenten darauf zu hoffen, dass die 80-Euro-Martke weiterhin hält. Gelingt hier die Trendwende, könnte es anschließend relativ rasch bis auf etwa 84 Euro nach oben gehen. Anschließend wäre auch ein Ausbruchsversuch aus dem seit Anfang April intakten Abwärtstrend möglich.

Abwarten ist angesagt

DER AKTIOINÄR bleibt von der Aktie von BASF überzeugt. Die Perspektiven für den hervorragend positionierten Weltmarktführer bleiben gut und die Bewertung ist immer noch günstig. Wegen des angeschlagenen Chartbildes sollten Anleger jedoch noch abwarten, ob die Marke von 80 Euro weiter hält. Der Stopp sollte bei 73,00 Euro belassen werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0