12 grüne Top-Titel für satte Gewinne >> jetzt lesen
Foto: Börsenmedien AG
11.07.2016 Werner Sperber

Capital-Depesche: Die Deutsche Bank ist durchgefallen und gefährlich

-%
Deutsche Bank

Die Capital-Depesche verweist auf John Cryan, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, der das Institut trotz des extrem abgesackten Aktienkurses nicht als Übernahmekandidat sieht und auch keine Kapitalerhöhung für nötig hält – derzeit. Die Notierung sackte erneut auf ein Rekordtief ab, als bekannt wurde, die US-Tochterfirmen seien bereits zum zweiten Mal durch den Stresstest der US-Notenbank fed gefallen. Zudem warnte der Internationale Währungsfonds (IWF) vor besonders hohen Gefahren für das weltweite Finanzsystem, die von der Deutschen Bank wegen ihrer Verflechtungen zu anderen Firmen auszugehen scheinen. Anleger sollten die Aktrie meiden. Das Kursziel beträgt zehn Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Bank - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7