Ab 22 Uhr: Die neue Ausgabe des AKTIONÄR als E-Paper
20.10.2014 Jochen Kauper

Cancom-Aktie: Weiter einsammeln

-%
DAX
Trendthema

Geht doch. Am Montag vergangene Woche noch notierte die Cancom-Aktie im Tief bei 24,50 Euro. Freitag bereits erreichte das Papier 28 Euro. Am 11. November legt Cancom die Zahlen für das dritte Quartal vor. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass Cancom die positive Tendenz fortsetzen wird.

Optimismus

Auch Analyst Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser hält an seinem Kursziel von 46 Euro fest. Die jüngste Kursschwäche sei fundamental nicht gerechtfertigt, so der Experte. Die Geschäfte des IT-Dienstleisters dürften sich auch im dritten Quartal stark entwickelt haben. Anleger sollten daher das Papier vor der Zahlenveröffentlichung kaufen.

Bodenbildung

Fakt ist: die fundamental gute Entwicklung wird sich bei Cancom fortsetzen. Der Fokus auf das Cloud-Geschäft trägt Früchte.  Die Aktie sollte im Bereich von 25 Euro einen Boden gefunden haben. Jetzt trifft das Papier bei 29 Euro auf den kurzfristigen Abwärtstrend. Sofern die Aktie diesen Widerstand in den nächsten Tagen oder Wochen nachhaltig überwindet, sammeln Anleger das Papier weiter ein.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0