Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
04.05.2022 Julian Weber

BYD vor Kaufsignal – erste Stimmen zu den Absatzzahlen

-%
BYD

Nachdem BYD im April bei den Absatzzahlen erneut einen Rekordwert erzielt hat und damit seine Wachstumsambitionen einmal mehr unterstrich, hat sich mit Bin Wang einer der ersten Analysten zu Wort gemeldet. Der Experte der Credit Suisse bestätigte sowohl sein Kursziel als auch seine Kaufempfehlung für den chinesischen Elektroauto- und Batteriebauer.

Trotz der Probleme bei der Versorgung mit Autoteilen aufgrund der Pandemie in Shanghai sei das Absatzvolumen von BYD im Vergleich zum Vorjahr um 134 Prozent in die Höhe geschossen, so Wang. Damit habe BYD die anderen Elektroautobauer übertroffen. Die hervorragende Leistung des Autobauers sei unter anderem auf die eigene Produktion der wichtigsten Autoteile zurückzuführen.

Für die Zukunft geht die Credit Suisse von einer steigenden Profitabilität aus. Ab dem zweiten Quartal des Jahres werde BYD von der Preiserhöhung im März profitieren. Sein Kursziel beließ Wang daher bei 350 Hongkong-Dollar oder umgerechnet 42,35 Euro. Für die nächsten zwölf Monate traut er der Aktie somit Kursgewinne von 48 Prozent zu.

Verhaltener zeigt sich dagegen Morgan Stanley. Deren Analyst Tim Hsiao sieht das Kursziel bei 256 Hongkong-Dollar (31 Euro). Seine Empfehlung für die Aktie lautet „Halten“. Laut ihm ist das Absatzziel von 1,5 Millionen Einheiten in diesem Jahr aber durchaus realisierbar. Dafür müsste der Autobauer in den verbleibenden Monaten durchschnittlich 135.000 bis 140.000 Fahrzeuge verkaufen, was er aufgrund der starken Produkt-Pipeline für möglich hält.

BYD (WKN: A0M4W9)

BYD konnte mit den Absatzzahlen für den April überzeugen. Lässt man die Verbrennermodelle, deren Verkauf bereits im März eingestellt wurde, außer Acht und bezieht sich nur auf reine Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride, liegt das jährliche Wachstum sogar bei 313 Prozent. Die Aktie steht nach nun drei grünen Tagen in Folge wieder kurz vor der 200-Tage-Linie bei 28,65 Euro. Zuletzt scheiterte das Papier zwei Mal an dieser Marke, ein nachhaltiger Sprung über den Widerstand würde ein neues Kaufsignal generieren.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BYD

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BYD - €

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.
Insane Mode – Die Tesla-Story

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7