Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
09.03.2021 Jochen Kauper

BYD: Goldman Sachs sieht Potenzial!

-%
BYD

Die letzten Zahlen waren gut – dennoch konnten diese den weiteren Abverkauf der BYD-Aktie nicht stoppen. Am Dienstag hat sich das Papier des chinesischen Automobil-Herstellers an der Heimatbörse in Hongkong stabilisiert. Die Analysten von Goldman Sachs sehen gute Chancen, dass die Aktie bald wieder nach oben dreht.

BYD liegt im Plan. Im Februar verkaufte der Automobil-Hersteller 20.927 Autos, ein Anstieg von 280 Prozent. Von Januar bis Februar 2021 lag der Gesamtabsatz bei 63.328 Einheiten, ein Plus von 106 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Goldman Sachs: Kursziel 249 Hongkong-Dollar

Nicht nur deshalb hat die US-Investmentbank Goldman Sachs die Aktie von BYD von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Ein besserer Produktmix könnte den Margendruck verringern, da die NEV-Subventionen abnehmen und der Wettbewerb zunimmt. Der Ausbau der Batteriekapazitäten könnte dem Unternehmen helfen, von der wachsenden Nachfrage nach Batterien zu profitieren, die nicht nur durch Chinas starke regulatorische Impulse für die Elektrifizierung von Flotten, sondern auch durch die wachsende weltweite Nachfrage entsteht.

BYD scheint gut positioniert zu sein, um 2021 das schnellste Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre zu erzielen, so Goldman Sachs. Das Kursziel lautet 249 Hongkong-Dollar (umgerechnet 27,00 Euro).


Fakt ist: BYDs Vorstoß in den gehobenen Bereich und der First-Mover-Vorteil auf dem chinesischen Markt für New-Energy-Vehicles (NEV) könnten dem Unternehmen helfen, die wachsende Nachfrage nach Premium-NEVs in China zu befriedigen und sich gegen die drohende Herausforderung durch Rivalen wie Tesla und Volkswagen zu wehren.

BYD (WKN: A0M4W9)

Die Aktie hat sich am Dienstag stabilisiert. Die Unterstützung bei 165 Hongkong-Dollar war dabei ein wichtiger Support. Im Anschluss drehte das Papier wieder nach oben. Im Tagesverlauf kletterte die BYD-Aktie sogar bis auf 185 Hongkong-dollar nach oben.

Es bleibt dabei: Das zuletzt genannte Kauflimit bei 19.50 Euro hat gegriffen. Nach wie vor bietet der Bereich bei 166 Hongkong-Dollar (umgerechnet 18,00 Euro) eine starke Unterstützung. Sollte aufgrund der Marktschwäche auch diese Marke fallen, liegt der nächste Support bei 155 Hongkong-Dollar (umgerechnet 16,80 Euro).

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7