9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
04.01.2021 Andreas Deutsch

Moderna: Überraschung zum Jahresstart

-%
MODERNA

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA lässt den Impfstoff der US-Firma Moderna möglicherweise noch an diesem Montag zu. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Die Beratungen der Behörde seien von diesem Mittwoch auf Montag vorgezogen worden, heißt es. Die Moderna-Aktie dreht nach der Meldung ins Plus.

Der Expertenausschuss der EMA sei bereits am Montag zusammengetroffen und berate über die Empfehlung für den Impfstoff des US-Herstellers Moderna, bestätigte eine Sprecherin der EMA am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Amsterdam. Zunächst war eine Entscheidung für Mittwoch angekündigt worden.


Bei einer positiven Empfehlung der EMA muss noch die EU-Kommission zustimmen. Das gilt als Formsache und könnte in kürzester Zeit geschehen.

Es wäre nach dem Präparat der Hersteller Pfizer und Biontech der zweite Impfstoff gegen Covid-19, der in den EU-Mitgliedsstaaten zugelassen würde. Die EU hatte bereits bei Moderna 160 Millionen Dosen des Impfstoffes bestellt.



Moderna (WKN: A2N9D9)

Die Zulassung sollte dem Moderna-Kurs auf die Sprünge helfen. DER AKTIONÄR bleibt für seine laufende Empfehlung (plus 80 Prozent seit Juni) bullish.


(Mit Material von dpa-AFX)