Dividenden-Boom: jetzt bis zu 10 % Rendite rausholen
Foto: iStockphoto
30.03.2021 Thorsten Küfner

BP: Spannender Deal mit Daimler und BMW

-%
BP

BP versucht weiter konsequent, die Abhängigkeit vom Öl- und Gasgeschäft zu verringern. Dabei ist dem Unternehmen nun ein weiterer Fortschritt gelungen. So beteiligen die beiden deutschen Autobauer BMW und Daimler den britischen Energieriesen an ihrem E-Auto-Ladedienst Charge Now.

BP werde als dritter Gesellschafter mit einem Drittel der Anteile bei der Charge-Now-Dachgesellschaft DCS einsteigen, teilten die drei Unternehmen am Dienstag mit. Über den Kaufpreis und die Konditionen der Transaktion haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Das Charge-Now-Ladenetz umfasst heute 228.000 Ladepunkte in 32 Ländern. Durch die Einbeziehung des Ladenetzes von BP kämen 8.700 Ladepunkte in Europa dazu. BP wolle Ende dieses Jahres in Deutschland an Aral-Tankstellen 500 ultraschnelle Ladepunkte errichten und sein weltweites Netz an öffentlichen Ladepunkten bis 2030 auf über 70.000 ausbauen.

Daimler-Manager Stephan Unger sagte: "Das große Tankstellennetz von BP und Aral bietet ideale Voraussetzungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur - genau dort, wo Kunden von Elektrofahrzeugen sie brauchen und erwarten." Großes Potenzial sehe er in der Kombination von Tank- und Ladelösungen für Plug-in-Hybride. BMW-Manager Rainer Feurer erklärte, ein ausreichendes Netz von Lademöglichkeiten sei der Schlüssel für eine breitere Akzeptanz von E-Autos. BP-Manager Richard Bartlett sagte: "Es gibt uns auch Zugang zu einem viel größeren Kundenstamm und steigert letztendlich die Auslastung unseres Netzwerks."

BP (WKN: 850517)

BP treibt den Konzernumbau weiterhin rasch voran. Was bei BP, Shell und anderen Energieriesen jetzt konkret zu tun ist, erfahren Sie in der neuen Ausgabe 14/21 des AKTIONÄR.

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BP - €

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!
Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot