25.11.2013 Florian Westermann

BMW-Aktie auf Allzeithoch – Das sagen die Analysten

-%
BMW
Trendthema

Die Aktie des Autoherstellers BMW hat ein neues Allzeithoch markiert. Damit rückt das Kursziel des AKTIONÄR in Reichweite. Auch das Gros der Analysten rechnet mit weiter steigenden Kursen.

Derzeit liegen 20 Kaufempfehlungen für die BMW-Aktie vor – dem stehen lediglich drei Verkaufsempfehlungen gegenüber. 21 Mal lautet das Rating "Halten". Erst heute hat sich Sanford C. Bernstein zu Wort gemeldet und das Rating "Outperform" mit Kursziel 100 Euro bestätigt.

Der Konzern im Blick der Menschen – und der Anleger – bleiben. Das Elektromodell i3 wird wegen seines Designs zwar kontrovers diskutiert, erfreut sich aber immensem Interesse seitens der Öffentlichkeit. Das zeigt auch ein Besuch in der BMW Welt im Münchner Olympiapark, wo der i3 bestaunt werden kann und von den Besuchern eifrig begutachtet wird.

Auch über eine schleppende Nachfrage kann sich der Konzern nicht beschweren. BMW habe kurz nach dem Verkaufsstart bereits rund 10.000 Bestellungen für das Elektromodell erhalten, zitierten Medienberichte Aussagen des Vertriebschefs Ian Robertson auf der Auto-Show in Los Angeles.


Aktie bleibt ein Kauf


Die Pipeline von BMW ist gut gefüllt. Mit dem i3 ist BMW den Konkurrenten VW und Daimler weit voraus. Auch die Aktie hinterlässt einen guten Eindruck. Kursziel: 100 Euro.

Mit Material von dpa-AFX.