++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
19.10.2012 Dominik Schertel

BMW: Absatzwachstum setzt sich fort

-%
DAX

Nach Äußerungen des Vertriebsvorstands Ian Robertsen zu den Oktober-Absatzzahlen ist die BMW-Aktie am Freitag sehr gefragt und führt die Gewinnerliste im DAX an. Ist das der Startschuss für eine Jahresendrallye?

Von einer Absatzkrise ist bei BMW wenig zu spüren. Der Münchner Premiumhersteller wird wohl auch im Oktober seine Verkäufe deutlich steigern. Der weltweite Absatz werde im laufenden Monat um acht bis neun Prozent zulegen, sagte BMW-Vertriebschef Ian Robertson der französischen Zeitung La Tribune. Zudem hat der Autobauer sein Ziel bestätigt, 2012 mehr Autos als im Vorjahr (1,7 Millionen Fahrzeuge) zu verkaufen und den Vorsteuergewinn zu steigern.

Seitwärtsbewegung passé?

Nach der steilen Abwärtsbewegung seit Anfang Mai startete die BMW-Aktie Ende Juni eine aufwärtsgerichtete Seitwärtsbewegung. Nach wochenlanger Bodenbildung ist mit dem Sprung über den Widerstand bei 62,04 Euro nun ein Kaufsignal gelungen. Anschlusskäufe bis auf zunächst 65,13 Euro und anschließend bis in den Bereich des Jahreshochs werden damit wahrscheinlich.

Es geht aufwärts

Nach wochenlanger Bodenbildung hat der DAX-Titel wieder in den Vorwärtsgang geschalten. Investierte Anleger bleiben auf jeden Fall dabei. Auch potenzielle Neueinsteiger können auf dem aktuellen Niveau zugreifen. Nach dem Break liegt das nächste Ziel bei 74 Euro. Zusätzlichen Rückenwind verleihen Studien der Commerzbank und Bernstein Research. Coba-Analyst Daniel Schwarz hat den DAX-Wert nach einer Investorenveranstaltung in China auf "Add" mit Kursziel 68 Euro bestätigt. Bernstein Research-Analyst Max Warburton sieht deutlich mehr Kurspotenzial. Sein Votum: "Outperform" mit Ziel 75 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0