10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
Foto: Mark Cuban
20.10.2021 Florian Söllner

Bitcoin: "Richtiger Hype" für Disney und Nintendo mit NFT?

-%
Bitcoin

US-Tech-Milliardär Mark Cuban ist nicht nur Bitcoin-Fan. Wie berichtet, hat er jüngst auf Twitter seine NFTs (siehe Bild) gezeigt. Der Trend hin zu „einmaligen“ Computer-Bildern, die per Blockchain zertifiziert sind nimmt nun richtig Schwung auf. Das NFT-Volumen (siehe Grafik) hat sich im dritten Quartal bereits auf zehn Milliarden Dollar vervielfacht.

Mark Cuban

Wir haben jetzt mit dem im Krypto-Space gut vernetzten Christopher Obereder gesprochen. Er schwärmt einerseits für den Bitcoin: Der ETF sei live, was ein „Meilenstein“ für die Glaubwürdigkeit des Bitcoins sei. Viel Bewegung sieht er zudem beim NFT-Trend. „Ich denke der richtige NFT-Hype entsteht, wenn auch Disney und die großen Gaming-Firmen aufspringen. Alles im Zeichentrick-Genre hat hier Perspektiven oder auch Nintendo, wenn die Japaner ihre Pokemon-Figuren als NFT anbieten würden.“

Reuters

Das US-Portal The Motley Fool schreibt: Disney könnte künftig mit NFTs „hunderte Millionen oder sogar Milliarden Dollar“ einnehmen. Marvel hat bereits in diesem Sommer solche Krypto-signierte Bilder zu Preisen zwischen 40 und 400 Dollar angeboten.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Kult-Marke und neuer NFT-Boom

„Unendliches“ Potential mit NFTs sieht auch eine absolute Kultmarke und will einen Schatz von bis zu zehn Millionen Bildern per NFT vergolden. Nach einem Kaufsignal nimmt der Hot Stock Report die Aktie, dessen bunte Marke jeder seit seiner Jugend kennt, heute auf die Empfehlungsliste auf. Alle Details zu diesem Geheimtipp lesen Sie in der neuen Ausgabe.

Nach Bitcoin: Heute NFT-Neuempfehlung

Anfang 2016 hat der AKTIONÄR Hot Stock Report seine Leser auf die nahende neue „Welle des Bitcoin“ hingewiesen. Mittlerweile steht der Bitcoin rund 10.000 Prozent höher. Heute nehmen wir den NFT-Geheimtipp neu in die Liste auf. Gerne hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Florian Söllner hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bitcoin - $

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8