20 Aktien mit Gewinnpotenzial >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
16.03.2018 Nikolas Kessler

Bitcoin & Co: Was läuft da zwischen Tencent & Ripple?

-%
Tencent

Der Kryptomarkt präsentiert sich am Freitag durchwachsen. Zwar konnten sich die meisten größeren Coins nach ihrer jüngsten Talfahrt stabilisieren, deutliche Gewinner sucht man unter den Top 10 allerdings vergeblich. Nicht einmal bei Ripple will echte Kauflaune aufkommen – trotz eines heißen Gerüchts.

Derzeit geistern Spekulationen durch den Markt, wonach der chinesische Internet-Gigant Tencent im großen Stil bei Ripple einsteigen könnte. Laut Quellen werde Tencent in den kommenden zwölf Monaten für zwei Milliarden Dollar XRP-Token kaufen und sich so einen Anteil im Bereich von zehn bis 15 Prozent sowie Exklusivrechte für den asiatischen Markt sichern. Die erste Milliarde soll demnach bereits bis Anfang Juli investiert werden.

Spekuliert wird zudem über eine Integration der Technologie von Ripple in den Messenger-Dienst WeChat, der in Asien äußerst beliebt ist und im Bereich Mobile Payment mit Alibaba oder Amazon konkurriert. xVia, das Payment-Interface von Ripple, steht bisher nur Unternehmen, Zahlungsabwicklern und Banken zur Verfügung und könnte so für den Massenmarkt geöffnet werden. Laut Insidern werde Tencent die Pläne in den kommenden Wochen offiziell machen.

Kurzfristig lässt sich der Markt nicht von dem Gerücht begeistern. Zwar konnte auch der XRP-Token seine Talfahrt bremsen, überschwänglich fällt die Reaktion mit einem Plus von 0,3 Prozent aber nicht aus. Anleger brauchen hier – wie bei den allermeisten Kryptowährungen derzeit – weiterhin Geduld.

Kostenloser Newsletter – jetzt anmelden!

Teile dieses Artikels sind zuerst im Gratis-Newsletter bitcoin report daily erschienen – hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tencent - €
Tencent - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5