Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
07.09.2015 DER AKTIONÄR

Besser als der DAX: Dialog, Drillisch, Nordex, Xing und Co - bei diesen TecDAX-Aktien können Sie jetzt abkassieren

-%
DAX

Herbst 2002, die Verantwortlichen der Deutschen Börse treffen eine Entscheidung: Der Neue Markt bringt nur noch Unheil, er muss weg. Doch was tun mit den Firmen, die Potenzial haben? Die kommen am 24. März 2003 in den TecDAX. Die anfängliche Skepsis ist längst Bewunderung gewichen. Die Erfindung des TecDAX hat sich als Coup entpuppt. Seit dem Start hat der TecDAX 400 Prozent zugelegt, während der DAX nur auf 300 Prozent kommt. Auch in diesem Jahr läuft es wunderbar.

Doch der TecDAX hat sein Pulver noch längst nicht verschossen. Die jüngste Korrektur bietet bei einigen Top-Titeln eine hervorragende Einstiegschance. Lesen Sie im aktuellen AKTIONÄR, welche Aktien aus dem TecDAX kristallklare Käufe sind.

Weitere Top-Themen im neuen Heft 38/15, das hier für Sie als ePaper zum Abruf bereitsteht:

Ein Geschenk zum Abschied
Dieser DAX-Konzern steht vor tiefgreifenden Veränderungen – sehr zum Wohle der Aktionäre.

Unter Strom
Ein Großauftrag eine deutschen Autobauers, eine neue Niederlassung in den USA und keine Kopfschmerzen wegen China. Diese deutsche Firma stößt mit ihren neuen Produkten auf eine starke Nachfrage. Die Aktie ist auf dem aktuellen Niveau viel zu billig!

"Wir haben gekauft"
Die jüngsten Kursturbulenzen haben auch BB Biotech nicht verschont. DER AKTIONÄR hat mit Dr. Daniel Koller über die Auswirkung und die Chancen gesprochen.

Gut im Futter
Die Wachstumsstory von Nestlé. Für Anleger bietet sich jetzt eine gute Chance.

Die aktuelle Ausgabe 38/15 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.

Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0