22.04.2015 Jochen Kauper

Besser als Daimler und VW: Peugeot-Aktie bricht nach oben aus

-%
DAX
Trendthema

Die Peugeot-Aktie hat zu Beginn der Handelswoche einen Gang höher geschalten. Der Ausbruch über das letzte Hoch von 17 Euro ist geglückt. Jetzt ist der Weg frei bis 20 Euro. Hier wartet der nächste stärkere Widerstand aus dem Jahr 2011.

Ohnehin liegen die Autowerte nach der ausgeprägten Konsolidierungsphase wieder gut im Rennen. Auch Daimler und Renault sowie BMW legten wieder deutlich zu. Einzig und alleine das VW-Papier hinkte zuletzt der Konkurrenz etwas hinterher.

Hohes Potenzial

Unterstützung für die Peugeot-Aktie gab es zuletzt von Goldman Sachs.Die US-Investmentbank hat das Kursziel von 18,40 auf 21,50 Euro angehoben. Kein Wunder, hat doch die Bewertung noch ordentlich Luft nach oben. Andere europäische Hersteller werden mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis zwischen 0,5 und 0,8 gehandelt. Peugeot dagegen nur mit 0,2. Zudem wird der Turnaround immer greifbarer.

Fazit: Die Peugeot-Aktie ist die spekulativste Wahl unter den Autotiteln, allerdings auch das Papier mit dem aktuell höchsten Potenzial.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4