9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
23.07.2021 Marion Schlegel

BB Biotech: Hier haben die Schweizer im zweiten Quartal investiert

-%
BB Biotech

Die Schweizer Biotech-Beteiligungsgesellschaft BB Biotech hat den Bericht zum zweiten Quartal vorgelegt. Der Aktienkurs von BB Biotech legte im Berichtszeitraum um 5,8 Prozent in Schweizer Franken und 6,1 Prozent in Euro zu. Fürdie erste Jahreshälfte wies die Aktie eine Gesamtrendite einschließlich Dividende von 22,2 Prozent in Franken und 21,3 Prozent in Euro aus.

Wie BB Biotech mitteilte, fokussierte das Investment-Team seine Anlagetätigkeit auf bestehende kleine und mittlere Unternehmen und auf Opportunitäten, die sich aus Meldungen zu den SARS-CoV-2-Impfstoffen, auf die umstrittene Zulassung von Aduhelm von Biogen sowie die zahlreichen neuen Ergebnisseaus klinischen Studien ergeben haben. Es wurden keine Erweiterungen des Portfolios um neue Positionen vorgenommen.

BB Biotech (WKN: A0NFN3)

Nachdem die US Federal Trade Commission grünes Licht für die Übernahme von Alexion durch AstraZeneca gegeben hatte, näherte sich der Aktienkurs von Alexion dem für die Übernahme massgeblichen Preis an und bot dem Investment Team die Gelegenheit, die gesamte Position in Alexion miteinem erheblichen Gewinn zu verkaufen. Das durch diesen Verkauf freigesetzte Kapital sowie die laufend mitgenommenen Gewinne bei Halozyme wurden zur Aufstockung bestehender jüngerer Portfoliopositionen wie Fate Therapeutics, Revolution Medicines, Relay Therapeutics, Essa Pharma und Molecular Templates verwendet.

Zusätzliches Kapital stammte aus Gewinnmitnahmen bei Biogen nach der Zulassung von Aduhelm, bei Moderna, das mittlerweile die größte Positon im BB-Biotech-Portfolio darstellt, sowie bei Agios im Anschluss an den Verkauf der Division Onkologie an Servier.

Quelle: BB Biotech

Diese Mittel wurden dazu verwendet, Positionen in Unternehmen mit attraktiven Bewertungen infolge kurzfristiger Rückschläge zu erweitern, beispielsweise bei Vertex. Weitere Kapitalallokationen gingen an innovative kleine und mittlere Unternehmen mit substanziellen Pipelines und Wachstumschancen wie Sage, Macrogenics, Black Diamond und Ionis, bei denen sich aufgrund von Pipeline-Updates oder früher Ergebnisse klinischer Studien gute Kaufgelegenheiten boten, so BB Biotech weiter.

Die Aktie von BB Biotech bleibt ein Basisinvestment im Biotech-Sektor. Anlegern, denen das Risiko eines Einzelinvestments im Biotechsektor zu hoch ist, liegen bei BB Biotech richtig.

(Mit Material von dpa-AFX)