22.03.2014 Maximilian Völkl

Bayer: Die Schulden steigen

-%
DAX
Trendthema

In den letzten Tagen hat sich die Bayer-Aktie nach dem deutlichen Rücksetzer wieder stabilisiert. Nachdem der Kurs kurzzeitig unter die wichtige Unterstützung bei 95 Euro gefallen war, konnte der DAX-Titel diese Marke zügig zurückerobern. Das Analysehaus Bernstein Research sieht Bayer im Branchenvergleich jedoch im Rückstand.

Das Kursziel hat Analyst Jeremy Redenius auf 93 Euro belassen. Seine Einschätzung lautet weiterhin „Market-Perform“. Laut Redenius zeigten die jüngsten Absatztrends der Chemiebranche in Europa weiter nach oben. Der Experte senkte allerdings seine Gewinnprognose je Aktie für Bayer in den Jahren 2014 und 2015 wegen höherer Finanzaufwendungen um drei Prozent. Zudem sei der Nettoschuldenstand durch die jüngste Übernahme von Algeta angestiegen. Bernstein bevorzugt deshalb die Branchenkonkurrenz von BASF und Linde.

Starker Branchenriese

Die milliardenschwere Algeta-Übernahme ist trotz der steigenden Verschuldung positiv zu werten. Bayer stellt sich damit noch breiter auf und bleibt einer der attraktivsten Werte in der Pharma- und Chemiebranche. Dreistellige Kurse dürften bald wieder angegriffen werden und auch langfristig besitzt der DAX-Konzern weiteres Potenzial. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 115 Euro. Ein Stopp bei 83 Euro sichert die Position ab.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4