Neustart: Das 100.000 Euro Depot
30.05.2014 Maximilian Völkl

Bayer-Aktie: Deutsche Bank sieht Potenzial

-%
DAX
Trendthema

Der Höhenflug der Bayer-Aktie setzt sich fort. Der Pharma-Titel zählt am Freitag zu den stärksten Werten im DAX. Die Aktie notiert auf einem erneuten Allzeithoch. Weiteres Potenzial ist vorhanden. Die Deutsche Bank hat das Kursziel angehoben.

Analyst Tim Race hat das Kursziel für Bayer von 110 auf 125 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns sei in mehrfacher Hinsicht attraktiv. Sie werde mit einem kleinen Abschlag auf vergleichbare Pharmatitel gehandelt, obwohl sie 2014 bis 2018 ein durchschnittliches jährliches Gewinnwachstum im zweistelligen Prozentbereich bieten könnte.

Großes Augenmerk legte der Analyst zudem auf das weitere Potenzial durch die starke Entwicklung des Kassenschlagers Xarelto. Race hob seine Schätzungen für den Spitzenumsatz mit dem Blutverdünner unter anderem wegen neuer Anwendungsgebiete deutlich an. Eine Welle neuer, großer Phase-III-Studien zu dem Mittel könnten die Erwartungen noch weiter steigen lassen.

Sinnvolles Investment

Der Bayer-Konzern ist operativ sehr gut aufgestellt. Die Aktie ist ein Basisinvestment am deutschen Markt. Durch den Ausbruch über den Widerstand bei 104 Euro wurde zudem nach Monaten der Seitwärtskorridor verlassen. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 135 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0