Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Börsenmedien AG, BASF
12.04.2022 Timo Nützel

BASF nach Zahlen: So steht es jetzt um die Aktie

-%
BASF

Unerwartet starke Quartalszahlen gaben der Aktie von BASF am Montag zwischenzeitlich deutlichen Auftrieb von bis zu 2,9 Prozent. Auch wenn sich das Chartbild dadurch kaum aufhellen konnte, hat der Titel eine wichtige Marke zurückerobert. Des Weiteren hat sich der erste Analyst mit einem Top-Kursziel zu Wort gemeldet.

So hat das Analysehaus Jefferies die Einstufung für BASF nach Eckdaten für das erste Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Der Chemiekonzern habe in allen operativen Geschäftseinheiten die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Chris Counihan in einer am Montag vorliegenden Studie. Dass es trotz der Unsicherheiten durch hohe Energiepreise sowie mit Blick auf die Nachfrage kein Update des Jahresausblicks gegeben habe, sei leicht positiv zu werten.

Mit einem Kurssprung von bis zu 2,9 Prozent kratzte die Aktie am Montag im Nachgang der Zahlen zwar an der 53-Euro-Marke, rutschte bis Handelsschluss jedoch nahe des Öffnungskurses zurück. Nichtsdestotrotz konnte der Titel damit oberhalb der beiden Gap-Kanten bei 51,04 und 51,20 Euro schließen. Kann sich die Aktie auch heute nachhaltig oberhalb dieser Marken halten, stehen die Chancen auf einen baldigen Rebound damit recht gut. Wichtig ist jedoch, dass das Handelsvolumen, welches die letzten Wochen stetig abgenommen hat, wieder deutlich zunimmt.

Chart von tradingview.com
BASF in Euro

DER AKTIONÄR hält die Aktie von BASF nach wie vor für deutlich unterbewertet. Die makroökonomischen Unsicherheiten machen die Papiere jedoch riskant – insbesondere, wenn es zu Einschränkungen bei der Erdgaszufuhr aus Russland kommen würde. Die besser als erwarteten vorläufigen Zahlen sind nun jedoch ein Lichtblick, der mit diesen Sorgen etwas aufräumen kann. Mutige können an Bord bleiben. Der Stopp sollte bei 36,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BASF.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3