Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
06.10.2015 Thorsten Küfner

BASF: Citigroup rät zum Kauf und sieht enormes Potenzial

-%
DAX
Trendthema

Die Anteilscheine von BASF entwickeln sich im heutigen Handel deutlich schwächer als die restlichen DAX-Werte. Hauptgrund hierfür dürfte vor allem eine Gewinnwarnung des US-Konkurrenten Dupont sein. Geht es nach den Experten der Citigroup sollten Anleger das aktuelle Kursniveau bei BASF nun zum Kauf nutzen.

So hat Citigroup-Analyst Andrew Benson die Einstufung für BASF nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. Nach Abschluss des Geschäfts mit Gazprom habe er seine Ergebnisprognosen für den deutschen Chemiekonzern insgesamt etwas reduziert. BASF plane in den kommenden etwas stärker zu wachsen als die weltweite Chemieindustrie im Durchschnitt. Die Aktie sei vor allem langfristig attraktiv.

Günstig bewertetes Qualitätsunternehmen
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die BASF-Aktie zuversichtlich gestimmt. Der Konzern glänzt mit einer breiten Produktpalette, einer starken Marktstellung in zahlreiche attraktiven Märkten, einem starken Management und einer soliden Bilanz. Die Bewertung dieses Top-Unternehmens ist mit einem KGV von 12 und einer Dividendenrendite von 4,2 Prozent derzeit sehr günstig.

Wie man die Aktie von BASF (oder auch Apple, Commerzbank, Daimler und Vonovia) am geschicktesten traden kann, erfahren Sie indes im Rahmen des „10-Prozent-Plus-Depots“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0