7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Börsenmedien AG
21.11.2014 Werner Sperber

BASF: Charttechnisch aussichtsreich; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Die Experten von Fuchs Kapitalanlagen erklären, in den kommenden Tagen werde sich erweisen, ob die seit Monaten andauernde Konsolidierung der Notierung der BASF SE beendet ist. Das Chartbild zeigt derzeit einen mittelfristigen Abwärtstrend. Die jüngste Kursentwicklung deutet nun aber darauf hin, dass dieser mittelfristige Abwärtstrend ein Ende gefunden haben könnte. Der Aktienkurs erreichte vor etwa fünf Wochen das Jahrestief bei 64,27 Euro. Seither steigt die Notierung langsam wieder, wobei diese Erholungen bislang beim Widerstand bei 72 Euro scheiterten. Nun mehren sich die Anzeichen für einen Trendwechsel. Immerhin notiert die Aktie das erste Mal seit vier Monaten wieder knapp oberhalb der 50-Tage-Linie. Gelingt in den kommenden Tagen der Sprung über den kurzfristigen Widerstand bei 72 Euro, hellt sich das Chartbild weiter auf. Die nächste Hürde ist die 200-Tage-Linie die derzeit bei 76 Euro verläuft. Bis zum Jahresende sind aus charttechnischer Sicht Kurse zwischen 78 und 80 Euro möglich, wenn die Marke von 72 Euro zu einer Unterstützung, also nicht mehr unterschritten wird. Anleger sollten die Aktie demnach ab einer Notierung von 72 Euro kaufen. Das erste Kursziel beträgt 76 Euro, mittelfristig sind 78 bis 80 Euro möglich. Der Stoppkurs sollte bei 67,76 Euro gesetzt werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen