21.11.2014 Werner Sperber

BASF: Charttechnisch aussichtsreich; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Die Experten von Fuchs Kapitalanlagen erklären, in den kommenden Tagen werde sich erweisen, ob die seit Monaten andauernde Konsolidierung der Notierung der BASF SE beendet ist. Das Chartbild zeigt derzeit einen mittelfristigen Abwärtstrend. Die jüngste Kursentwicklung deutet nun aber darauf hin, dass dieser mittelfristige Abwärtstrend ein Ende gefunden haben könnte. Der Aktienkurs erreichte vor etwa fünf Wochen das Jahrestief bei 64,27 Euro. Seither steigt die Notierung langsam wieder, wobei diese Erholungen bislang beim Widerstand bei 72 Euro scheiterten. Nun mehren sich die Anzeichen für einen Trendwechsel. Immerhin notiert die Aktie das erste Mal seit vier Monaten wieder knapp oberhalb der 50-Tage-Linie. Gelingt in den kommenden Tagen der Sprung über den kurzfristigen Widerstand bei 72 Euro, hellt sich das Chartbild weiter auf. Die nächste Hürde ist die 200-Tage-Linie die derzeit bei 76 Euro verläuft. Bis zum Jahresende sind aus charttechnischer Sicht Kurse zwischen 78 und 80 Euro möglich, wenn die Marke von 72 Euro zu einer Unterstützung, also nicht mehr unterschritten wird. Anleger sollten die Aktie demnach ab einer Notierung von 72 Euro kaufen. Das erste Kursziel beträgt 76 Euro, mittelfristig sind 78 bis 80 Euro möglich. Der Stoppkurs sollte bei 67,76 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0