7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Börsenmedien AG
09.12.2014 Stefan Limmer

BASF-Aktie an wichtiger Chartmarke – Absturz voraus?

-%
DAX

Die BASF-Aktie hat sich zuletzt von ihren Tiefs Mitte Oktober gelöst. Nachdem den Bullen an dem Widerstand bei der 75-Euro-Marke die Luft ausging, hat sich die charttechnische Situation zuletzt wieder eingetrübt. Im Fokus der Anleger steht nun die Unterstützung bei 72 Euro.

Zuletzt haben sich auch die Analysten zu dem DAX-Titel geäußert. Die britische Investmentbank HSBC senkte das Kursziel von 90 auf 88 Euro. Analyst Geoff Haire stuft BASF aber weiterhin mit "Overweight" ein. Laurence Alexander vom Analysehaus Jefferies sieht den fairen Wert der Aktie in seiner jüngsten Studie bei  76 Euro. Das "Hold"-Rating bestätigte er. Beide Experten sehen den fallenden Ölpreis negativ für das Unternehmen.

Vorstand unbesorgt

Dabei betonte jüngst der Konzernchef Kurt Bock, dass der weltgrößte Chemiekonzern auch von einem niedrigen Ölpreis über das Chemiegeschäft profitiert. „Bei einem hohen Ölpreis machen wir Geld im Ölgeschäft, bei einem niedrigen im Chemiegeschäft“, sagte Bock.  Der Chemieriese ist über seine Tochter Wintershall im Öl- und Gasgeschäft aktiv. Was den Chemiekonzern eher Sorgen bereite, sind größere Preisschwankungen. Diese sind laut Bock sehr schwer zu managen.

Gehört in jedes Depot

Auch wenn bei einem Rutsch unter die 72-Euro-Marke weitere Kursverluste drohen, sollten Anleger ruhig Blut bewahren. BASF ist international breit aufgestellter Konzern, dem auch ein niedriger Ölpreis wenig Sorge bereiten sollte. Die DAX-Aktie ist ein Basisinvestment. Zusätzlich lockt eine hohe Dividendenrendite von fast vier Prozent. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet weiterhin 95 Euro.

Wann sich Anleger über die Dividende von BASF freuen können und welche weiteren Dividendentitel in keinem Depot fehlen sollten, lesen Sie im neuen Spezialreport „Der große Dividendenreport 2015“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3