Jahrhundertchance „Neue Energie“ >> maydornreport
Foto: Börsenmedien AG
29.02.2016 Thorsten Küfner

BASF-Aktie: 78 oder 52 Euro?

-%
DAX

Die Experten weltweit sind sich derzeit immer noch uneinig darüber, ob die Weltwirtschaft noch einmal Fahrt aufnimmt oder sich kräftig abkühlt. Dementsprechend gehen die Einschätzungen der Analysten für den trotz aller Umbaumaßnahmen immer noch von der Weltkonjunktur abhängigen Chemieriesen BASF auseinander.

So hat etwa die Baader Bank die Einstufung für die BASF-Aktie auf "Sell" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Analyst Markus Mayer betonte, die Analystenkonferenz zu den Geschäftszahlen habe die schwierige Lage der Branche unterstrichen. Indes ist seiner Ansicht nach nun Monsanto das nächste logische Übernahmeziel für den DAX-Konzern nach einem gescheiterten Versuch bei Syngenta. Ein Monsanto-Kauf würde Sinn machen, angesichts der Größe mit ihren Ausführungsrisiken und einer hohen Kapitalerhöhung dürfte der Markt aber negativ reagieren.

„Am Wendepunkt“
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für den DAX-Titel von 79 auf 78 Euro gesenkt. Die Einstufung wurde auf "Buy" belassen. Analyst Tim Jones betonte, die Zahlen des Chemiekonzerns für 2015 hätten ein gemischtes Bild gezeigt, wobei aber das Positive überwiege. BASF befinde sich hinsichtlich des Portfolios und der Bewertung der Aktie an einem Wendepunkt.

Foto: Börsenmedien AG

Chart im Auge behalten
Das zuletzt angeschlagene Chartbild beim weltgrößten Chemieproduzenten hat sich nun wieder etwas aufgehellt. Für Anleger, die beim günstig bewerteten Qualitätstitel einsteigen wollen, besteht allerdings noch keine Eile. Hier sollte zunächst noch abgewartet werden, ob die Bodenbildung nach der deutlichen Korrektur auch wirklich gelingt.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3