So investieren Sie wie Peter Lynch
18.02.2021 Fabian Strebin

Barclays übertrifft Erwartungen – Markt erkennt Potenzial noch nicht

-%
Barclays

Die Berichtssaison schreitet auch auf der Insel voran. Die britische Großbank Barclays hat heute ihre Zahlen zum abgelaufenen Jahr vorgelegt. Diese waren besser als erwartet. Auch für das laufende Jahr ist das Management positiv gestimmt. Die Aktie soll attraktiver werden für Anleger. Noch hat der Markt das Potenzial nicht erkannt.

Die britische Großbank Barclays rechnet nach einem coronabedingten Gewinneinbruch im vergangenen Jahr mit wieder deutlich besseren Ergebnissen. 2021 soll die Rendite auf das eingesetzte Kapital deutlich anziehen, wie die Bank am Donnerstag in London mitteilte. Wichtigster Treiber dafür dürfte ein starker Rückgang bei der Vorsorge für Kreditausfälle sein.

Milliardengewinn trotz Corona

2020 belastete die Risikovorsorge das Ergebnis mit 4,8 Milliarden Pfund (5,5 Milliarden Euro) und damit fast drei Milliarden Pfund mehr als das Jahr davor. Unter dem Strich ging der Gewinn im vergangenen Jahr um 38 Prozent auf 1,5 Milliarden Pfund (1,7 Milliarden Euro) zurück. Damit übertraf die Bank allerdings die Erwartungen der Experten. Die Eigenkapitalrendite fiel auf 3,2 Prozent  mittelfristig peilt die Bank einen zweistelligen Wert. 2019 wurden 5,3 Prozent erreicht.

Aktienrückkäufe geplant

Barclays will im laufenden Jahr wieder Kapital an die Aktionäre ausschütten. Eine Dividende von einem Pence pro Anteilsschein ist zwar wenig, dafür sollen aber für 804 Millionen Euro eigene Aktien zurückgekauft werden. Das ist ein Signal der Stärke und des Vertrauens an den Markt. Gas gegeben hat die Bank trotz des Gewinnrückgangs 2020 indes im Handelsgeschäft. Um 53 Prozent stiegen die Erlöse beim Handel mit Anleihen, Währungen und Rohstoffen. Der Aktienhandel legte um 31 Prozent zu. Ob sich diese Dynamik im laufenden Jahr wirklich abschwächt, ist nicht gesagt.

Barclays (WKN: 850403)

Großbritannien hat mittlerweile fast ein Viertel der Bevölkerung mindestens einmal geimpft und ist damit Spitzenreiter in Europa. Trotz Mutationen des Coronavirus geht die Anzahl der Neuansteckungen zurück. Das weckt Hoffnungen auf eine baldige Lockerung des Lockdowns. Zyklische Werte wie Barclays sollten profitieren.

Anleger kaufen den Rücksetzer nach Zahlen. Die Aktie ist eine Wette auf eine starke Konjunkturerholung in den nächsten Monaten. Rückenwind könnte von erhöhten Ausschüttungen kommen, sofern die Wirtschaft anzieht.

Mit Material von dpa-AFX.