01.03.2019 Nikolas Kessler

BaFin-Ermittlungen jetzt auch gegen Wirecard – was steckt dahinter?

-%
Wirecard
Trendthema

Die Finanzaufsicht BaFin prüft eine mögliche Marktmanipulation bei den Aktien von Wirecard – so weit, so bekannt. Anders als bislang bekannt umfassen die Untersuchungen dabei aber nicht nur Aktionen von Leerverkäufern, sondern auch ein mögliches Fehlverhalten seitens des Unternehmens. Die Anleger reagieren am Freitag zunächst gelassen auf die Meldung.

Wie Bloomberg meldet, prüft die BaFin, ob Wirecard möglicherweise seine Pflicht zur Offenlegung marktrelevanter Informationen in Bezug auf mutmaßliche Bilanzierungsunregelmäßigkeiten bei einer Niederlassung in Singapur verletzt habe. Entsprechende Berichte der Financial Times hatten im letzten Monat für enormen Wirbel und heftige Kursverluste gesorgt.

„Auch das Zurückhalten von Ad-hoc-Mitteilungen durch börsennotierte Unternehmen kann eine verbotene Marktmanipulation sein“, erklärte eine Sprecherin der BaFin auf Anfrage der Nachrichtenagentur. Die Prüfung laufe dabei „in alle Richtungen“.

Die Aufsichtsbehörde hatte sich zuvor nicht explizit geäußert, dass sie im Rahmen der Untersuchung der wilden Kursausschläge der vergangenen Wochen auch die Rolle des Unternehmens prüfe. Wirecard sagte, dass bislang keine Untersuchungen zu den Offenlegungen des Unternehmens bekannt seien.

BaFin fährt schwere Geschütze auf

In einem bisher einmaligen Schritt hatte die Aufsichtsbehörde Mitte Februar neue Netto-Leerverkaufspositionen bei der Wirecard-Aktie verboten. Kurz darauf wurde bekannt, dass Unbekannte offenbar versucht hatten, weitere Negativ-Berichte zu kaufen und das Unternehmen zu erpressen – was in die Entscheidung der BaFin zugunsten des Verbots eingeflossen ist.

Aktie auf der Watchlist

Seitdem konnte sich der Kurs der Wirecard-Aktie spürbar stabilisieren, auch die heutige Meldung bezüglich der BaFin-Ermittlungen hat zunächst keine Auswirkungen auf den Chart – im Gegenteil: Im freundlichen Gesamtmarkt geht es moderat bergauf. Auf Wochensicht steht ein Plus von neun Prozent an der Kurstafel. Nach den Turbulenzen der vergangenen Wochen bleibt die Aktie aber zunächst auf der Beobachtungsliste.  

Eine Zusammenfassung der jüngsten Geschehnisse bei Wirecard lesen Sie in diesem Börsen.Briefing. -Beitrag von Leon Müller.