15.01.2020 Alfred Maydorn

Ausblick 2020: Was machen die Märkte? Welche Aktien muss man haben? Meine Favoriten!

-%
BYD
Trendthema

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Der Start ins neue Börsenjahr ist geglückt. Die Märkte trotzten den geopolitischen Unsicherheiten und konnten den Schwung der letzten Wochen des Vorjahres mitnehmen. Auch wenn es demnächst mal wieder zu einem Rücksetzer kommen könnte – und wohl auch wird, die Rahmenbedingungen für ein weiteres positives Börsenjahr sind könnten besser kaum sein.

Der wichtigste Faktor ist das niedrige Zinsniveau, an dem sich in 2020 nichts ändern wird – weder in den USA und schon gar nicht bei uns in Europa. Bei uns werden die Leitzinsen sicher bei 0 bleiben. In den USA wird es in diesem Jahr eher eine Zinssenkung denn eine Erhöhung geben. Die Wahrscheinlichkeit einer oder sogar mehrerer Zinssenkungen in diesem Jahr liegt laut den Prognosen der CME Group bei knapp 60 Prozent. Zu 36 Prozent wird es keine Zinsveränderungen geben. Eine Zinserhöhung ist mit nur rund vier Prozent indes äußerst unwahrscheinlich.

Gewinne wachsen 2020 wieder

Der zweite wichtige Faktor für den Aktienmarkt sind die Unternehmensgewinne. Hier wird nach einer Stagnation im vergangenen Jahr mit einer deutlich zunehmenden Dynamik für 2020 gerechnet. Die Gewinne im S&P 500 sollen in diesem Jahr um knapp 10 Prozent zulegen, bei den Umsätzen wird ein Wachstum von über 5 Prozent prognostiziert.

Stark wachsende Gewinne gepaart mit niedrigen oder sogar noch weiter fallenden Zinsen – ein besseres Umfeld kann es für Aktien kaum geben. Und weil wir darüber hinaus trotz der Rekordstände von einer euphorischen Stimmung an den Börsen meilenweit entfernt sind, ist auch das Risiko größerer Rückschläge überschaubar. Also wenn Sie mich fragen: 2020 könnte sogar noch besser werden als das – für viele überraschend – starke Börsenjahr 2019.

Technologie läuft, Solar noch besser

Vermutlich werden auch in diesem Jahr wieder Aktien aus dem Technologiesektor die Nase vorn haben und mit überdurchschnittlichen Kursgewinnen glänzen. Aber einige Branchen könnten sogar noch besser laufen. Zum Beispiel die Solarbranche, die 2019 endlich wieder zum Leben erwacht ist und die in diesem Jahr so richtig durchstarten könnte. Meine Favoriten aus dem Solarsektor dürften bekannt sein: JinkoSolar und SolarEdge. Mit beiden Aktien haben die Leser des maydornreport schon 2019 hohe Renditen einfahren können. Mit der im April 2019 gekauften Aktie von SolarEdge liegen sie rund 150 Prozent vorn, beim Turbo-Call auf JinkoSolar summieren sich die Gewinne nur zwei Monate nach dem Kauf sogar auf 210 Prozent.

E-Autos, Batterien, Lithium – Durchbruch und Comeback

Und dann gibt es da noch einen ganzen Themenkomplex an Aktien, der geradezu furios ins neue Jahr gestartet ist und in dem es in diesem Jahr sicherlich noch viel zu verdienen ist. Die Rede ist vom Elektroautos, Batterien und den erforderlichen Rohstoffen, allen voran Lithium. Tesla ist mit dem aktuellen Höhenflug nur die Spitze des Eisbergs. Hier konnten maydornreport-Leser im vergangenen Jahr mit einem Call-Optionsschein satte 686 Prozent verdienen. Nach einem enttäuschenden Jahr 2019 ist mittlerweile auch BYD ist wieder in der Spur und ist hat in diesem Jahr schon um beachtliche 18 Prozent zugelegt. Der im maydornreport empfohlene Turbo-Long auf BYD liegt aktuell 95 Prozent vorn.

Aber auch die Aktie eines asiatischen Batterieherstellers ist auch gerade auf ein neues Allzeithoch geklettert. Und der 2019 noch so verprügelte Lithium-Sektor feiert gerade ein glänzendes Comeback. Die Aktie des weltgrößten Lithiumproduzent Albemarle hat sich allein in den zurückliegenden vier Handelstagen um zehn Prozent verteuert, beim Explorer Millennial Lithium summieren sich die Aufschläge seit Jahresbeginn bereits auf über 30 Prozent.

Millennial Lithium ist eine von gleich drei Lithium-Aktien im maydornreport. Auch die anderen beiden haben zuletzt deutlich zugelegt und verfügen für dieses Jahr über ein Kurspotenzial jenseits der 100-Prozent-Marke.

Alle Gewinner-Aktien 2020 im maydornreport

Im maydornreport finden sich noch andere sehr aussichtsreiche Aktien für 2020, unter anderem gleich zwei chinesische Technologiefirmen mit Vervielfachungspotenzial. Und noch im Januar wird es die eine oder andere Neuaufnahme geben. Wer 2020 an der Börse Geld verdienen will, sollte den maydornreport lesen. Am besten gleich im Jahresabo um 2020 keine neue Empfehlung zu verpassen und immer auf dem Laufenden zu bleiben. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, Sie als neuen Leser begrüßen zu dürfen.

www.maydornreport.de

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7