30.07.2019 Benedikt Kaufmann

Apple Q3-Zahlen: Gleich dreifach überzeugend

-%
Apple
Trendthema

Apple bringt die Anleger mit den Q3-Zahlen zum Jubeln. Der iPhone-Konzern übertrifft die Erwartungen beim Gewinn, beim Umsatz und bei der Prognose. Die Aktie reagiert nachbörslich prompt – und schießt um vier Prozent nach oben

Apple erzielt im dritten Quartal (bis 29. Juni) einen Umsatz von 53,8 Milliarden Dollar und übertrifft damit die Erwartungen der Analysten von 53,3 Milliarden Dollar. Die Erlöse wachsen demnach gegenüber dem Vorjahresquartal rund ein Prozent an.

Bei den Gewinnen je Aktie liegt Apple ebenfalls leicht über den Schätzungen der Experten. Apple lieferte hier 2,18 Dollar je Aktie – erwartet wurden nur 2,10 Dollar je Aktie.

„Das war unser bisher größtes Juni-Quartal – angetrieben von einem Rekord bei den Services-Umsätzen, sich beschleunigendem Wachstum bei den Wearables, einer starken Performance von iPad und Mac und einer bedeutenden Verbesserung der iPhone-Trends “, kommentiert Apple CEO Tim Cook die Zahlen.

Doch damit nicht alles: Apple kann auch mit der Prognose für das Q4 überzeugen. Analysten erwarteten hier nur 60,98 Milliarden Dollar – die Unternehmensführung traut sich dagegen 61 bis 64 Milliarden zu.

Etwas bedenklich ist dagegen, dass iPhone- und Services-Umsätze nicht mit den Erwartungen mithalten können. Das Services-Segment wächst nur 13 Prozent auf 11,46 Milliarden Dollar – erwartet wurden 11,61 Milliarden Dollar. Die iPhone-Umsätze bleiben mit 25,99 Milliarden Dollar ebenfalls unter den Erwartungen von 26,31 Milliarden Dollar.

Die positive Prognose der Unternehmensführung, sollte Anlegern genug Zuversicht geben, um die leicht verpassten Umsatz-Erwartungen bei iPhone und den Services zu verzeihen. Ebenfalls positiv stimmen die Aussagen der Unternehmensführung zu den Aussichten auf dem chinesischen Markt. DER AKTIONÄR meint: Nach den Zahlen dabeibleiben. Die Aktie sollte den Trend der vergangenen Wochen weiterführen können.

Apple (WKN: 865985)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6