Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
16.04.2015 Werner Sperber

Apple: Mit Erfolgsgarantie; Börsenwelt Presseschau III

-%
DAX

Die Fachleute von Börse.de erklären, alles, was Apple zuletzt angefasst hat, ist praktisch zu Gold geworden. Entsprechend hat auch die Aktie beinahe eine eingebaute Erfolgsgarantie für Anleger. Angefangen hat diese Erfolgsgeschichte im Jahr 1976 als Garagenfirma im US-Bundesstaat Kalifornien. Apple ist also ein Pionier der Computer- und Elektronikindustrie. Das ab dem Jahr 1977 verkaufte Computermodell "Apple II" hatte wesentlichen Anteil am weltweiten Siegeszug sogenannter Personal Computer. Im Lauf der Jahre entwickelte Apple unter anderem ein erstes Textverarbeitungsprogramm, die Computermaus oder eine grafische Benutzeroberfläche. Dennoch drohte dem Konzern in den 1990er Jahren die Pleite. Mit der Neuausrichtung hin zum (Unterhaltungs)-Elektronik-Konzern begann das zweite Kapitel der Erfolgsgeschichte. Dem mittlerweile verstorbenen Steve Jobs, damals Wieder-Vorstandsvorsitzender, gelang mit dem Smartphone iPhone im Jahr 2007 ein Meisterstück. Was vielen Wettbewerbern misslang, schaffte Jobs drei Jahre später, er machte mit dem iPad Tafelrechner salonfähig. Ein weiterer Erfolgsbaustein des US-Unternehmens ist die strikte Abschottung zu Geräten und Software von Wettbewerbern. Daten zwischen iMac, iPhone, iPad oder Apple TV auszutauschen ist kinderleicht, während Geräte der Konkurrenz bewusst außen vor bleiben. Auch das führte zu einer extrem treuen Fangemeinde, die regelmäßig die neuesten Geräte kauft. Deshalb dürfte sich auch die internetfähige Armbanduhr, die iWatch, zum Verkaufsschlager entwickeln, wenn sie in diesen Tagen auf den Markt kommt. Zudem arbeitet Apple wohl an einem eigenen Fernsehangebot. Die Ergebnisse für das erste Quartal des Ende September ablaufenden Geschäftsjahres 2014/15 waren Rekordzahlen. Der Aktienkurs folgte dem Vorbild mit Rekordnotierungen und die Aktie selbst ist mittlerweile in den Index Dow Jones Industrial aufgestiegen. In den vergangenen zehn Jahren stieg der Aktienkurs bei leicht erhöhtem Verlustrisiko um durchschnittlich 32 Prozent pro anno. Derzeit bietet sich eine Einstiegschance. Auf Grundlage der Kursentwicklung der vergangenen Dekade beträgt das Kursziel bis zum Jahr 2020 rund 406 Dollar.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6