Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Apple
15.04.2021 Carsten Kaletta

Apple: iPhone-Fans aufgepasst – 2022 wird spannnend

-%
Apple

Die iPhones von Apple sind unwahrscheinlich beliebt – vor allem bei der jungen Generation. Die Hardware-Produkte sind zugleich das Entree für zahlreiche Abo- und Service-Angebote.  TFI-Analyst Ming-Chi Kuo sagte in einer Notiz an Investoren am Mittwoch, dass es Apples iPhones 2022  in vier verschiedenen Modellen mit deutlich verbesserten Kameras geben könnte. Der Aktie scheinen diese Aussichten zu gefallen.

So könnten die Geräte in zwei Größen kommen, ein 6,7-Zoll-Phone und eine 6,1-Zoll-Variante. Beide Größen könnten in High-End- und Low-End-Versionen kommen, so die Notiz, wie CNBC berichtet.

Sollte Kuos Vorhersage zutreffen, würde dies bedeuten, dass Apple zu seinem preisgünstigsten neuen Gerät, dem iPhone 12 Mini,  gleichsam auf Abstand geht. Das hatte der Tech-Riese 2020, nachdem die Nutzer jahrelang ein solches Mini-Gerät "gefordert" haben, auf den Markt gebracht.

Berichte aus Apples asiatischer Lieferkette und Analystenschätzungen lassen jedoch vermuten, dass sich das iPhone 12 Mini im Vergleich zu anderen iPhones mit größeren Displays und größeren Akkus nicht gut verkauft.

Kuos Analysen konzentrieren sich auf Unternehmen in Apples asiatischer Lieferkette, und er ist bekannt dafür, genaue Vorhersagen über kommende Apple-Produkte zu machen.

In der Notiz vom Mittwoch merkte er zudem an, dass die 2022er iPhones Kamera-Upgrades enthalten werden. Es würden teure Teile verwendet, um die Auflösung und Bildqualität zu erhöhen und die mit iPhones aufgenommenen Videos besser für ein kommendes hochauflösendes Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Headset kompatibel zu machen.

"Wir glauben, dass die Kameraqualität des neuen iPhone 2H22 die Handy-Kamera-Fotografie auf ein neues Niveau heben wird", schreibt Kuo abschließend.

Die Apple-Aktie gewinnt heute rund 1,5 Prozent und notiert bei 134 Dollar. Damit liegt das 52-Wochen-Hoch von 145,09 Dollar in Reichweite.

Apple (WKN: 865985)

Bei Apple hält der gute Newsflow an. Inzwischen notiert die Aktie nur noch knapp unter der massiven Widerstandszone, die vom September-Hoch bei 137,98 Dollar und dem 2020er-Hoch bei 138,79 Dollar ausgeht. Kann diese Hürde geknackt werden, stehen die Chancen auf ein neues Allzeithoch und einer Fortsetzung der Rallye gut. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen Gewinne laufen.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6