16.05.2019 Lars Friedrich

Apple: Darum legt die Aktie jetzt wieder zu

-%
Apple
Trendthema

Seit Anfang Mai fiel die Apple-Aktie von mehr als 210 Dollar auf unter 190 Dollar. In den vergangenen Tagen stieg der Kurs allerdings wieder um einige Prozent. Kursbewegende Nachrichten zum Unternehmen selbst gab es nicht. Allerdings bremste die Angst vor einem eskalierenden Handelsstreit zwischen den USA und China. Inzwischen schöpfen die Anleger offenbar wieder Hoffnung.

Gerade bei Qualitätstiteln wie Apple können sich Erholungen rasant vollziehen. Deutlich wurde das nach dem Einbruch, der im vergangenen Herbst begann und sich bis zum Jahreswechsel fortsetzte. Damals fiel die Aktie bis auf 141 Dollar. Anschließend kam es bis Mai zu einer ähnlich rasanten Erholung. Es bildete sich eine nahezu v-förmige Formation aus.

Während es bei Abwärtsbewegungen normal ist, dass diese in einem Rutsch verlaufen, war die scharfe Erholung eher ungewöhnlich. Bei einem starken Unternehmen wie Apple, dass auf prominente Fürsprecher der Marke Warren Buffett verweisen kann, haben Anleger offenbar Angst, nach einem Rücksetzer womöglich eine günstige Gelegenheit zum Einstieg oder Nachkauf zu verpassen.

Alles in Ordnung

DER AKTIONÄR meint: Dass es in den vergangenen Wochen erneut zu einem kleineren Rücksetzer kam, sollte investierte Anleger nicht beunruhigen. Im Gegenteil: Schließlich steigt der Kurs schon wieder und bewegt sich derzeit an der 200-Tage-Linie. Sollte es zu einer Einigung im Handelsstreit kommen, dürfte die Apple-Aktie mit dem Gesamtmarkt nach oben ziehen und die 200-Dollar-Marke wieder deutlich übertreffen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6