18.04.2019 Stefan Limmer

Apple-Aktie: Das reicht noch lange nicht!

-%
Apple
Trendthema

Die Apple-Aktie konnte seit Beginn des Jahres mehr 25 Prozent zulegen. Durch die Beilegung des Patentstreits mit Qualcom sichert sich der Techkonzern den Zugriff auf neue 5G-Chips. Die Bewertung ist mit einem 2019er-KGV von 17 nicht zu hoch und für den AKTIONÄR ist die Aktie eine Basisposition. Richtet man seine Aktienauswahl nur nach Trendstärkegesichtspunkten aus, gibt es allerdings bessere Werte am US-Markt.

Das TSI USA System filtert aus dem mehr als 2.500 Aktien umfassenden Nasdaq Composite die trendstärksten Werte heraus. Dabei wird der Index in Small-, Mid- und Big-Caps unterteilt. Mit einer Marktkapitalisierung von derzeit knapp über 950 Milliarden Dollar rutscht Apple in die Big-Cap Liste. Dort findet sich der Wert mit einem aktuellen TSI Wert von 30 Prozent aber nur auf Rang 240 wieder – trotz der guten Performance in den vergangenen Monaten. Kaufenswert ist eine Aktie laut TSI-Definition erst ab einem TSI-Wert von über 98 Prozent. Dies spiegelt den hochdynamischen Nasdaq Composite wieder, in dem Anleger extrem viele trendstarke Investments finden. Auf den vorderen Plätzen stehen hierzulande noch unbekanntere Werte wie The Trade Desk, Zscaler oder Mongo DB.

Für den Durchblick

Der Börsenbrief TSI USA bringt Licht ins Dunkel des US-Börsendschungels und spürt für Anleger die neuen Megatrends auf. Derzeit befinden sich 15 Highflyer im Portfolio die alle kaufenswert sind. Das Depot konnte seit Jahresbeginn rund 40 Prozent zulegen. Mehr Infos finden interessierte Anleger unter www.tsi-usa.de

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.