Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
25.07.2016 Werner Sperber

Anlegerbrief: Allianz stürzt wohl weiter ab

-%
Allianz

Der Anlegerbrief erklärt, der Aktienkurs der Allianz hat eine zentrale Unterstützungszone zwischen etwa 134 und 128 Euro unterschritten. Damit bestätigt sich, bei den seit April vergangenen Jahres zweimal erreichten 170 Euro hat sich eine Kursspitze gebildet. Deshalb dürfte sich der im Dezember vergangenen Jahres begonnene Abwärtstrendkanal fortsetzen. Die beiden entsprechenden Abwärtstrend-Linien verlaufen derzeit bei zirka 145 und 115 Euro. Dieses Abwärts-Signal aus dem Bruch der Unterstützungszone würde nur dann aufgehoben, wenn die Notierung schnell auf mehr als 135 Euro steigen würde. Vor dem Hintergrund des Verkaufssignals passt Der Anlegerbrief das Kursziel auf 145 Euro an und rät zu einem Stop-Loss bei 115 Euro.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9