16.05.2017 Thomas Bergmann

Anleger in Lauerstellung - DAX kurz vor neuem Allzeithoch

-%
DAX
Trendthema

Bei 12.800 Punkten liegt ein sogenanntes Fibonacci-Retracement - und der DAX tut sich schwer, diese Hürde zu überspringen. Auch am Dienstagmorgen pendelt der deutsche Leitindex um dieses Niveau, nachdem aus Asien kaum gute News kommen. Bis zu einem weiteren Allzeithoch ist es aber nicht mehr weit.

Ziel 13.000

Zum Wochenauftakt hatte der DAX bei 12.832 Zählern ein neues Rekordhoch aufgestellt. Sollte dieser Meilenstein überwunden werden, dürfte das Aktienbarometer zügig in Richtung 13.000 Punkte laufen. Auf Basis des 161,8%-Fibonacci-Retracements bezogen auf die Konsolidierung zwischen November 2015 und Februar 2016 errechnet sich anschließend ein Kursziel von 13.118 Zählern.

DER AKTIONÄR hatte bei 12.490 Punkten zum erneuten Einstieg auf der Long-Seite geraten. Der DAX-Turbo mit der WKN DGk7FA liegt demnach deutlich im Plus. Der Stoppkurs wirde in der Zwischenzeit auf Einstand (10,55 Euro) nachgezogen.