18.06.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Neuer Kick durch die Fed?

-%
Amazon
Trendthema

Tech ist vor dem Fed-Treffen gefragt: Netflix gewinnt am Montag über drei Prozent, Amazon 0,9 Prozent und Facebook sogar 4,2 Prozent. Die US-Notenbank wird auf ihrer Sitzung an diesem Mittwoch voraussichtlich eine Zinswende verbal vorbereiten. Das könnte den Kursen ordentlich Schwung geben.

Die sich zuspitzenden Handelskonflikte und schwächere Konjunkturdaten haben zuletzt den Weg für eine lockere Geldpolitik bereitet. Heftig unter Druck gesetzt wird die Fed zudem durch Angriffe von US-Präsident Donald Trump, der deutliche Zinssenkungen fordert.

Auf der nächsten Sitzung dürfte die Fed den Leitzins zunächst in der Spanne von 2,25 bis 2,50 Prozent belassen. Hierin sind sich die meisten Ökonomen einig. Beobachter erwarten, dass die Fed schon in ihrem Kommentar eine Zinssenkung vorbereiten wird.

Dann dürften die Anleger bei Qualitätsaktien wie Amazon weiter zugreifen. Das Chartbild hat sich bereits deutlich verbessert: Am Montag markierte die Aktie mit 1.895 Dollar ein neues Zwischenhoch.

Damit notiert Amazon über der 200-, der 50- und der 100-Tage-Linie.

Als nächster wichtiger Widerstand gilt nach wie vor das Hoch vom Mai bei 1.964 Dollar.

Break voraus?

Deutet die Fed eine Zinssenkung an, wäre dies ein Segen für die Aktienmärkte. Die Amazon-Aktie dürfte dann einen Ausbruchsversuch auf das Mai-Hoch unternehmen. Ziel: 2.100 Euro, Stopp: 1.400 Euro.