18.07.2019 Leon Müller

Amazon: Gamechanger Kuiper?

-%
Amazon.com
Trendthema

Amazon ist bekannt als E-Commerce-Unternehmen, als Weltmarktführer im Online-Handel, als Alles-Händler, aber auch als Technologiekonzern und Cloud-Anbieter. Doch das Unternehmen aus Seattle ist weitaus breiter aufgestellt als viele Konsumenten und selbst Anteilseigner vermuten. Jetzt wird an der Wall Street spekuliert, ob Amazon mit dem Projekt "Kuiper" nicht in vollkommen neue Dimensionen vorstoßen könnte.

"Projekt Kuiper ist eine neue Initiative zum Start von Satelliten mit niedriger Erdumlaufbahn, die eine Breitbandverbindung mit niedriger Latenz und hoher Geschwindigkeit für unversorgte und unterversorgte Gemeinden auf der ganzen Welt bereitstellen wird", so ein Sprecher von Amazon. Die Bestätigung der Pläne zum Aufbau eines Satellitennetzwerks lässt Beobachter an der Wall Street voller Vorfreude in Begeisterung verfallen. Denn: Der Aufbau eines solchen Netzwerks würde nicht nur Milliarden Menschen – vier Milliarden Menschen erhielten so bestenfalls Zugang zum Internet – ins Online-Zeitalter überführen, sondern auch vier Milliarden neue Konsumenten für Amazon erschließen.

Analyst Sam Korus von ARK Invest stimmt zu. "Wenn Amazon jedem Zugang zum Internet verschafft, dann verdoppelt das Unternehmen den adressierbaren Markt für E-Commerce, Cloud, Internet und jedes andere Geschäft, das Amazon machen will."

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon zählt zu den absoluten Favoriten des AKTIONÄR, die Aktie befindet sich zudem im Aktien-Musterdepot. Die operativen Aussichten werden als hervorragend eingestuft. Projekte wie "Kuiper" bestätigen lediglich die Annahme, dass Amazon selbst vor größten Herausforderungen nicht Halt macht, wenn es darum geht das eigene Geschäft voranzubringen. Sollte Amazon das Projekt tatsächlich erfolgreich zum Abschluss bringen, entstünde für den Konzern ein neuer Multi-Milliarden-Markt.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0