Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Amazon
09.12.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Experte malt Zukunft rosarot

-%
Amazon.com

Marketing-Guru Scott Galloway legt sich fest: Die Investmentstory von Amazon ist noch längst nicht ausgereizt. Vor allem eine Sparte des Konzerns hat in den Augen des Gelehrten nach wie vor reichlich Potenzial. Derweil greifen die Anleger bei der Amazon-Aktie wieder zu – der Titel nähert sich der 3.200-Dollar-Marke.

Galloway erwartet, dass Amazons Cloudgeschäft AWS in fünf Jahren das wertvollste Unternehmen der Welt sein wird. „Wenn der größte Cloud-Anbieter der Welt ein eigenständiger Konzern wäre, dann hätte jeder gerne diese Aktie“, so Galloway im Gespräch mit Marketwatch. „AWS wäre das perfekte Geschenk zur Taufe oder zu Bar Mitzwa. Zudem wäre sie wohl in jedem Pensionsfonds. Man würde noch nicht einmal auf das Umsatzmultiple achten, sondern einfach kaufen.“

Auch von Amazons Einstieg ins Pharmageschäft ist Galloway begeistert. „Amazon bringt sich in Stellung, um in der größten Industrie anzugreifen. In zwei oder drei Jahren wird der Konzern das am schnellsten wachsende Healthcare-Unternehmen der Welt sein.“

Scott Galloway ist einer der angesehensten Wirtschaftsexperten der Welt.

Galloway lehrt an der NYU Stern School of Business und ist einer der international gefragtesten Marketing-Experten. 2012 zeichnete ihn Poets & Quants als einen der „50 besten Wirtschafts-Professoren der Welt“ aus. 2017 erschien sein Buch „The Four“, eine Analyse von Amazon, Apple, Facebook und Google.

2019 sagte Galloway: „Wenn ich eine Fortsetzung The Four schreiben würde, wäre es The One: Amazon“. Die meisten Unternehmen, die es sich leisten können, 20 Jahre lang unrentabel zu sein, können ziemlich innovativ sein.“

Amazon.com (WKN: 906866)

DER AKTIONÄR sieht das Potenzial von AWS und des Healthcare-Geschäfts ebenfalls noch nicht komplett im Kurs eingepreist. Die Aktie, die am Dienstag ein Lebenszeichen gesendet hat (plus 0,6 Prozent auf 3.177 Dollar), bleibt ein Kauf. 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7