Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
30.09.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Crashgefahr!

-%
Amazon.com

Es bleibt dabei: Im zweiten Halbjahr ist mit der Amazon-Aktie kein Staat zu machen. Positive Nachrichten, wie die Produktoffensive von Amazon, werden ausgeblendet. Jetzt fehlt nicht mehr viel, und das Verlaufstief vom Juni bei 1.672 Dollar wird gebrochen. Die Analysten indes sehen derzeit enormes Potenzial für die Aktie.

53 der von Bloomberg erfassten Amazon-Analysten empfehlen den E-Commerce-Giganten derzeit zum Kauf. Zwei sagen „Halten“, keiner „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel lautet exakt 2.270,71 Dollar. Das entspricht einem Potenzial von 31,6 Prozent.

Damit notiert das durchschnittliche Kursziel der Experten auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren.

Trotzdem halten sich die Anleger bei Amazon weiterhin zurück. Seit dem Zwischenhoch vom Juli beträgt das Minus nun bereits 15 Prozent. Bei 20 Prozent Verlust spricht man per Definition von einem Crash.

Nach dem die Aktie aus der Seitwärtsrange nach unten ausgebrochen ist und parallel die 200-Tage-Linie gerissen hat, droht jetzt ein schneller Fall unter die Unterstützung bei 1.672 Dollar. Dann rückt umgehend die bedeutende Unterstützung im Bereich 1.600 Dollar in den Fokus.

Amazon.com (WKN: 906866)

DER AKTIONÄR ist klar auf Seiten der Bullen. Kaum ein Unternehmen ist so kreativ, innovativ und wachstumsstark unterwegs wie Amazon. Konservative Anleger greifen spätestens im Bereich der Unterstützung bei 1.600 Dollar zu. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0