Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
14.04.2021 DER AKTIONÄR

Amazon, Apple, Facebook, Google, Zoom – Boom bei Big Tech als Dauerzustand?

Schon vor Corona ein vertrautes Bild: Vier Jugendliche sitzen zusammen bei McDonald’s und schicken sich gegenseitig WhatsApp-Nachrichten und Instagram-Pics, statt mit ihrem Gegenüber zu sprechen. Nach mehreren Lockdowns hat sich der Trend hin zu Online-Aktivitäten beschleunigt. Sind Anteilsscheine von Unternehmen wie Amazon, Facebook, Google, TeamViewer oder Zoom für Anleger die Garantie für dauerhaften Erfolg?

Untersucht man die Lebenswelt der Bevölkerung in Pandemiezeiten, liegt dieser Schluss nahe. Shopping, Gaming, Dating, Working, Streaming… große Teile des Alltags finden mittlerweile online statt. Um die Bevölkerung zu erreichen, verlagern viele Konzerne ihre Werbeaktivitäten in die virtuelle Welt. Die vertraute Kommunikation auf der Straße, in Gaststätten, Vereinen, auf öffentlichen Plätzen etc. ist aufgrund von Abstandsregelung und Maskenpflicht auf ein Mindestmaß reduziert. Es wird gechattet, nicht gesprochen. Der aktuelle Kauftag.jetzt-Kandidat profitiert vom Drang der Menschen, sich online auszutauschen sowie von steigenden Online- Werbebudgets. Der No-Brainer ist aktuell auf Expansionskurs und bereit, über Zukäufe seine Umsätze massiv zu steigern. Sie wollen mit dem US-Giganten Kasse machen? Dann laden Sie sich jetzt die aktuelle Ausgabe herunter.

Kauftag.jetzt, der Optionsscheindienst mit Double-Check-System für High Performance, verknüpft erstmals Nachrichtenlage, Fundamentaldaten und charttechnische Analyse zu einer doppelt abgesicherten Prognose und liefert den dazu passenden Optionsschein als Abkürzung zur High Performance. Täglich. Denn jeder Tag ist ein Kauftag, wenn man die richtigen Assets kennt. Kauftag.jetzt setzt sich zusammen aus der Identifikation kursbewegender News, Fundamentalcheck inklusive Peergroup-Vergleich, ausführlichem Chartcheck mit Langfristbetrachtung und Prognose unter Verwendung technischer Indikatoren wie MACD, Bollinger-Band, Momentum oder RSI sowie einem abschließenden OS-Picking, optimal abgestimmt auf die Laufzeit und die Performance-Prognose der Aktie.