29.04.2019 Stefan Sommer

Amazon-Aktie über 500 Prozent Plus

-%
Amazon
Trendthema

Neben dem erfolgreichen Optionsschein-Depot findet sich in der 800%-Strategie das Aktiendepot. Allein seit Jahresbeginn konnte diese Portfolio über 30 Prozent zulegen. Ein wichtiger Depotbaustein ist die Aktie von Amazon. Seit dem Kauf hat die Position bereits über 540 Prozent zugelegt und kann nun seine Aufwärtsdynamik nochmal beschleunigen.

Mit einem Rekordgewinn ist Amazon in das neue Geschäftsjahr gestartet. Im ersten Quartal verkündete der Internetgigant, das durch den florierenden Handel und das boomende Cloud-Geschäft einen Überschuss von 3,6 Milliarden Dollar erwirtschaftet wurde – ein Plus von 125 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Soviel verdiente der weltgrößte Onlinehändler noch nie pro Quartal. Der Umsatz kletterte um 17 Prozent auf 59,7 Milliarden Dollar.

Weitere Informationen unter www.800-Prozent.de

Allzeithoch voraus

Mit diesen starken Zahlen im Rücken ist es nur eine Frage der Zeit bis die Notierung die Marke von 2.000 Dollar überschreitet und ein neues Allzeithoch ausprägt. Damit würde sich der positive Trend seit Jahresbeginn bestätigen. In diesem Zeitraum konnte Amazon bereits um über 33 Prozent steigen.

Jetzt einsteigen

Mit dem konservativen Aktiendepot konnte seit der Auflage im März 2014 bereits eine Rendite von über 95 Prozent erzielt werden. Dabei ist Amazon nicht der einzige Highflyer – im Depot befinden sich 15 Aktien. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Anleger die mehr Nervenkitzel suchen können zudem das Optionsschein-Depot nachbilden. Hier wird in optimal passende Optionsscheine auf ausgewählte Trendaktien investiert. Weitere Informationen unter www.800-Prozent.de

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0