23.10.2015 Markus Bußler

Amazon-Aktie schießt auf Allzeithoch – Anleger feiern Zahlen

-%
DAX

Die Anleger sind begeistert: Amazon hat am Donnerstag Zahlen vorgelegt und alle Erwartungen übertroffen. Das Unternehmen meldete überraschend einen Gewinn von 79 Millionen Dollar.
Die Aktie des weltgrößten Online-Händlers schoss am Donnerstag nachbörslich knapp zehn Prozent ins Plus.

Die E-Commerce-Supermacht meldete für das dritte Quartal einen Umsatzsprung von 23 Prozent auf 25,4 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 79 Millionen Dollar. Das Ergebnis übertraf nicht nur die Erwartungen der Analysten, sondern auch die selbst gesteckten Ziele von Amazon, die beim Ergebnis von minus 400 Millionen Dollar bis plus 70 Millionen reichten.

Dank Cloud auf Wolke 7

Vor allem das Geschäft in Nordamerika und die Cloud-Sparte, die viele Unternehmen mit Rechenleistung aus dem Netz versorgt, belebten das Geschäft. Es müsse zwar hinterfragt werden, wie lange das Wachstumstempo bei der Cloud so hoch bleiben könne, sagte Analyst Colin Gillis von BGC Partners. "Aber im Moment ist AWS die Lokomotive. Und das wird auch erstmal so bleiben."

Ausblick und Aktie – hervorragend

Amazon legt aber noch eins drauf. Der Online-Riese garniert seine Top-Zahlen mit einem ebenso grandiosen Ausblick. Damit kannte die Aktie kein Halten mehr. Die Anteilscheine schossen nach der Veröffentlichung aus dem Stand zweistellig in die Höhe und markierten bei 628 Dollar den höchsten Stand aller Zeiten. Charttechnisch ist der Weg für weitere Kursgewinne frei.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0