Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
31.08.2021 Leon Müller

Amazon-Aktie: Das 150-Milliarden-Dollar Reversal

-%
Amazon.com

Amazon is back. Die Aktie des US-amerikanischen E-Commerce-Giganten hat ein beeindruckendes Comeback aufs Parkett gelegt. Innerhalb weniger Tage hat das Unternehmen nach vorherigem Rückschlag rund 150 Milliarden US-Dollar an Wert gewonnen. Und damit mehr als die meisten deutschen DAX-Konzerne im Ganzen auf die Börsenwaage bringen.

Ein Prozent hier, ein halbes dort. Jede noch so kleine Bewegung bei der Aktie hat massiven Einfluss auf den Wert des Konzerns. Amazon ist ein Schwergewicht, bringt Stand heute 1,75 Billionen US-Dollar auf die Börsenwaage. Und damit deutlich mehr als alle DAX-Konzerne in Summe, darunter SAP (184 Mrd. US-Dollar), Linde (166 Mrd. US-Dollar) und Siemens (142 Mrd. US-Dollar).

Amazon.com (WKN: 906866)

Ende Juli ließen Marktteilnehmer die Aktie fallen. Sie verlor innerhalb weniger Handelstage rund 16 Prozent ihres Wertes. Doch seit dem 20. August und dem Korrektur-Tief bei 3.175,76 US-Dollar geht es mit der Notiz wieder bergauf. Das Plus seither: Rund neun Prozent oder 150 Milliarden US-Dollar.

Den von Beobachtern ausgemachten Kampf um die 200-Tage-Linie haben die Bullen an der Börse für sich entschieden. Analysten sehen den fairen Wert der Aktie auf Sicht von einem Jahr bei durchschnittlich 4.125 US-Dollar, und damit deutlich oberhalb der aktuellen Kurse.

DER AKTIONÄR setzt seit langer Zeit auf Amazon. Die Aktie ist seit Ende März 2020 fester Bestandteil des erfolgreichenAKTIONÄR-Depot (+64% seit Auflegung am 30.3.2020). Der Buchgewinn summiert sich inzwischen auf 63 Prozent. Zudem hat DER AKTIONÄR Anfang August als Reaktion auf den Kurssturz einen Optionsschein in sein Hebel-Depot (+50% seit Jahresbeginn) aufgenommen. Nach zwischenzeitlicher Korrektur notiert der Schein nunmehr 11 Prozent im Plus.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7