7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Getty Images
18.03.2021 Emil Jusifov

Alphabet: Milliarden-Investition

-%
Alphabet

Alphabet ist angesichts der dicken Gewinnmargen fraglos eine Cashmaschine und einer der reichsten Konzerne der Welt. Nun will die Tochter Google ihre Heimat USA am Geschäftserfolg beteiligen und investiert mehrere Milliarden Dollar in die IT-Infrastruktur des Landes.

Insgesamt möchte Google sieben Milliarden Dollar investieren und über 10.000 neue Jobs in den USA schaffen. Eine Milliarde davon soll in die Projekte in Kalifornien fließen – der Bundesstaat, in welchem Alphabet seinen Hauptsitz hat. Weitere Staaten sind unter anderem Nebraska, Virginia und Nevada.

Mit dem Geld sollen vor allem neue Offices und Rechenzentren entstehen beziehungsweise bestehende ausgebaut werden.

Interessantes Ausbruchsniveau

Unterdessen hält sich die Alphabet-Aktie stabil auf hohem Niveau und ist drauf und dran das Allzeithoch bei 2.145,14 Dollar zu knacken. Gelingt es den Bullen den kurzfristigen Seitwärtstrend zu durchbrechen, dann steht der Fortsetzung der Rallye nichts mehr im Wege.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

Die Anleger bleiben den Ateilscheinen von Alphabet treu und geben kein Stück aus der Hand. Auch Neueinsteiger dürfen kaufen.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alphabet.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alphabet - €

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.
Die Facebook-Gefahr

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen